Versteigerung: Seltener Apple 1 bringt halbe Million US-Dollar bei Auktion

In den USA hat ein echter Holzrechner eine Summe von 500.000 US-Dollar erlöst. Dabei handelt es sich um einen Apple 1 aus dem berühmten Byte Shop.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter Holzrechner versteht man eigentlich etwas anderes.
Unter Holzrechner versteht man eigentlich etwas anderes. (Bild: John Moran Auktionen)

Als Steve Wozniak und Steve Jobs den ersten Apple-Rechner 1976 in den Byte Shop schleppten, wechselten die mühsam in Handarbeit zusammengeflickten Geräte für 666,66 US-Dollar den Besitzer. Heute, fast ein halbes Jahrhundert später, erlöste ein solcher Rechner in einer Auktion eine halbe Million US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) C++ Kommunikations-Framework
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, München
  2. Programmierer / Softwareentwickler (m/w/d)
    Heinz von Heiden GmbH Massivhäuser, Isernhagen bei Hannover
Detailsuche

Das Gerät, welches nun den Besitzer wechselte, ist auch bekannt als der Chaffey-College-Apple-1. Der Name stammt von seinem ersten Besitzer, einem Professor vom Chaffey College in Rancho Cucamonga, Kalifornien. Dieser verkaufte den Rechner 1977 für 600 US-Dollar an einen seiner Studenten, der nun, nach 44 Jahren der Lagerung, den Rechner anbot.

Der Apple 1 kommt in einer schicken Holzkiste aus Koa-Akazie, einem Holz, das es so nur auf Hawaii gibt. Auch sonst ist das Set so vollständig, wie man es nur selten erlebt. Und der Rechner funktioniert sogar noch.

Handschriftliche Unterlagen

Den Käufer wartet neben dem hölzernen Apple 1 eine zeitgenössische Kopie der ursprünglichen Bedienungsanleitung, Software auf Kassetten, alle Kabel und sogar ein passender Monitor aus der Zeit, genauer ein 1986er Panasonic TR-930U. Ein Programmierhandbuch liegt ebenfalls dabei, ebenso handschriftliche Inhaltsverzeichnisse für den Inhalt der Datasetten.

2021 Apple iMac (24", Apple M1 Chip mit 8-Core CPU und 7-Core GPU, Zwei Anschlüsse, 8 GB RAM, 256 GB) - Blau
Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    6.–10. Dezember 2021, Virtuell
  2. Linux-Shellprogrammierung: virtueller Vier-Tage-Workshop
    8.–11. März 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In der Apple-1-Registry finden sich noch mehr Fotos von dem Rechner, auf denen man auch das Innenleben bestaunen kann. Zu sehen ist ein Apple-1-NTI-Motherboard aus der zweiten Jahreshälfte 1976 mit blauen Sprague 39D-Kondensatoren.

Um die Kassetten einlesen zu können, gehört ein originales Apple-ACI-Kassetteninterface ebenfalls dazu. Die Übertragungsrate beträgt 1200 Baud, also 1200 Bits pro Sekunde. Ein Rekorder zum Einlesen der Kassetten ist allerdings nicht dabei. Apple empfahl damals ein Panasonic RQ-309DS als sinnvolle Erweiterung des Sets.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geforce Now (RTX 3080) im Test
1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
Ein Test von Marc Sauter

Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

  3. Gigafactory Grünheide: Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte
    Gigafactory Grünheide
    Tesla rekrutiert hauptsächlich regionale Arbeitskräfte

    Entgegen den Befürchtungen der Gegner profitieren vor allem Berlin und Brandenburg von Teslas neuer Fabrik in Brandenburg.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /