Abo
  • Services:
Anzeige
Git 2.0 mit leicht veränderter Semantik
Git 2.0 mit leicht veränderter Semantik (Bild: Jason Long - CC-BY-3.0)

Versionskontrolle: Git 2.0 verändert Semantik leicht

Git 2.0 mit leicht veränderter Semantik
Git 2.0 mit leicht veränderter Semantik (Bild: Jason Long - CC-BY-3.0)

Mit Git 2.0 ändert sich die Semantik der Versionsverwaltung für bestimmte Funktionen ein wenig. Für langjährige Nutzer wird laut Entwickler Felipe Contreras aber wohl nicht viel anders.

Die Versionsverwaltung Git 2.0 enthält einige neue Funktionen, die nicht abwärtskompatibel sind. Entwickler Felipe Contreras schreibt in seinem Blog allerdings, dass die meisten Nutzer davon wohl wenig überrascht sein würden. Immerhin weise die Software seit einiger Zeit auf das neue Verhalten hin.

Anzeige

Anderes Verhalten bei git push

So benutzt die Versionsverwaltung bei dem Kommando git push ohne dazugehöriges Objekt nun standardmäßig die sogenannte einfache Semantik. Das heißt, es wird nur der aktuelle Entwicklungszweig vom lokalen Rechner an die entfernte Ressource übertragen. Bisher versuchte Git, entsprechend der Matching-Semantik, alle lokalen Entwicklungszweige an den entfernten Rechner zu übertragen.

Seit etwa zwei Jahren werden Git-Nutzer allerdings auf die geplante Änderung des Verhaltens hingewiesen und dazu aufgerufen, die Konfigurationsoption push.default zu setzen. Contreras geht deshalb davon aus, dass die meisten Anwender von der neuen Semantik wohl nicht betroffen sein würden.

Der Befehl git add beschränkte sich bisher einzig auf das jeweilige Unterverzeichnis. Die Befehle git add -u und git add -A arbeiten nun ohne Pfadangabe aber auf dem gesamten Baum. Darüber hinaus bedeuten git add -A und git add nun das Gleiche. Das Entwicklerteam hat auch die Option -q abgeschafft und das Standard-Präfix für git svn verändert. Mit einer eigenen Option lassen sich nun alle Commits automatisch mit GPG signieren, was sich wiederum über einen Kommandozeilenparameter ausschalten lässt.

Der Quellcode für Git steht über die Server des Projekts zum Download bereit. Binärversionen für Windows, OS X und Linux sollten demnächst folgen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Wolfsburg
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Stuttgart, Tübingen
  4. über JBH-Management- & Personalberatung Herget, keine Angabe


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. VBB Fahrcard

    E-Ticket-Kontrolle am Prüfgerät wird in Berlin zur Pflicht

  2. Glasfaser

    M-net schließt weitere 75.000 Haushalte an

  3. Pwned Passwords

    Troy Hunt veröffentlicht eine halbe Milliarde Passworthashes

  4. Smach Z

    PC-Handheld nutzt Ryzen V1000

  5. Staatstrojaner und Quick-Freeze

    Österreich verschärft frühere Überwachungspläne

  6. Allensbach-Studie

    Altersvorsorge selbständiger IT-Experten ist sehr solide

  7. Maschinelles Lernen

    Biometrisches Captcha nutzt Sprache und Bild

  8. Gigabit

    Swisscom führt neue Mobilfunkgeneration 5G schon 2018 ein

  9. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  10. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

  1. Re: Marktlücke:

    Lightkey | 23:52

  2. Re: Meine Ansicht zu dem Ganzen:

    hayling9 | 23:50

  3. Re: Und warum funktioniert das nur in München?

    dev2035 | 23:44

  4. Re: wir haben den APL auch seit einiger Zeit im Haus

    neocron | 23:43

  5. Re: Das ist ein Scam

    Lightkey | 23:38


  1. 18:21

  2. 18:09

  3. 18:00

  4. 17:45

  5. 17:37

  6. 17:02

  7. 16:25

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel