Abo
  • Services:
Anzeige
Git 2.0 mit leicht veränderter Semantik
Git 2.0 mit leicht veränderter Semantik (Bild: Jason Long - CC-BY-3.0)

Versionskontrolle: Git 2.0 verändert Semantik leicht

Mit Git 2.0 ändert sich die Semantik der Versionsverwaltung für bestimmte Funktionen ein wenig. Für langjährige Nutzer wird laut Entwickler Felipe Contreras aber wohl nicht viel anders.

Anzeige

Die Versionsverwaltung Git 2.0 enthält einige neue Funktionen, die nicht abwärtskompatibel sind. Entwickler Felipe Contreras schreibt in seinem Blog allerdings, dass die meisten Nutzer davon wohl wenig überrascht sein würden. Immerhin weise die Software seit einiger Zeit auf das neue Verhalten hin.

Anderes Verhalten bei git push

So benutzt die Versionsverwaltung bei dem Kommando git push ohne dazugehöriges Objekt nun standardmäßig die sogenannte einfache Semantik. Das heißt, es wird nur der aktuelle Entwicklungszweig vom lokalen Rechner an die entfernte Ressource übertragen. Bisher versuchte Git, entsprechend der Matching-Semantik, alle lokalen Entwicklungszweige an den entfernten Rechner zu übertragen.

Seit etwa zwei Jahren werden Git-Nutzer allerdings auf die geplante Änderung des Verhaltens hingewiesen und dazu aufgerufen, die Konfigurationsoption push.default zu setzen. Contreras geht deshalb davon aus, dass die meisten Anwender von der neuen Semantik wohl nicht betroffen sein würden.

Der Befehl git add beschränkte sich bisher einzig auf das jeweilige Unterverzeichnis. Die Befehle git add -u und git add -A arbeiten nun ohne Pfadangabe aber auf dem gesamten Baum. Darüber hinaus bedeuten git add -A und git add nun das Gleiche. Das Entwicklerteam hat auch die Option -q abgeschafft und das Standard-Präfix für git svn verändert. Mit einer eigenen Option lassen sich nun alle Commits automatisch mit GPG signieren, was sich wiederum über einen Kommandozeilenparameter ausschalten lässt.

Der Quellcode für Git steht über die Server des Projekts zum Download bereit. Binärversionen für Windows, OS X und Linux sollten demnächst folgen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 199,99€ - Release 13.10.
  2. 22,99€
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Bundestagswahl 2017

    Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher

  2. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  3. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  4. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  5. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  6. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  7. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  8. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  9. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  10. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: SUbventionen sind unsinnig

    bombinho | 19:32

  2. "IT-News für Profis"-Bashing in 3,2,1... (kwt)

    ipodtouch | 19:31

  3. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 19:11

  4. Re: Und bei DSL?

    sneaker | 19:10

  5. Re: Endlich Reißleine ziehen.

    bombinho | 19:10


  1. 19:04

  2. 15:18

  3. 13:34

  4. 12:03

  5. 10:56

  6. 15:37

  7. 15:08

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel