Abo
  • Services:

Verschlüsselung: Telekom, Freenet und 1&1 bieten Perfect Forward Secrecy

Die Brancheninitiative "E-Mail Made in Germany" meldet die Umsetzung der SSL/TLS-Verschlüsselung. Sehr viel interessanter ist allerdings, dass auch Perfect Forward Secrecy implementiert wurde.

Artikel veröffentlicht am ,
Verschlüsselung: Telekom, Freenet und 1&1 bieten Perfect Forward Secrecy
(Bild: E-Mail Made in Germany)

Die Teilnehmer der Brancheninitiative "E-Mail Made in Germany" haben die SSL/TLS-Verschlüsselung des E-Mail-Verkehrs wie angekündigt zum 29. April 2014 abgeschlossen. Das gaben die Unternehmen am 29. April 2014 bekannt. Damit kommunizieren die rund 50 Millionen deutschen Privatkunden von Deutsche Telekom, Freenet, Gmx und Web.de mit dem Standard. Wichtiger ist jedoch, dass die Mail-Provider nun auch Perfect Forward Secrecy (PFS) implementiert haben. Auch Strato unterstützt PFS.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Perfect Forward Secrecy bietet Sicherheit auch für den Fall, dass in Zukunft ein geheimer Schlüssel in die Hände eines Angreifers gelangt. Diese sichere Möglichkeit gibt es längst im wichtigsten Verschlüsselungsverfahren TLS/SSL, das bei Webseitenaufrufen über HTTPS zum Einsatz kommt. Sie wird jedoch nur selten verwendet. Ein Geheimdienst hat beim Public-Key-Verfahren theoretisch die Möglichkeit, die verschlüsselte Kommunikation zu speichern und aufzubewahren. Sollte der Angreifer später in den Besitz des privaten Schlüssels des Servers gelangen, besteht die Möglichkeit, alle Kommunikationsverbindungen der Vergangenheit zu entschlüsseln. Dagegen schützen kryptographische Schlüsselaustauschverfahren. Das gängigste ist der Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch. Im Verschlüsselungsstandard TLS sind zwei Verfahren vorgesehen, die Perfect Forward Secrecy bieten: der klassische Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch (DHE) und der modernere Diffie-Hellman-Schlüsselaustausch mit elliptischen Kurven (ECDHE).

"Sommermärchen von der sicheren E-Mail"

Unabhängig davon, ob der E-Mail-Provider die verschlüsselten Protokolle Transport Layer Security (TLS) oder das ältere Secure Sockets Layer (SSL) unterstützt, wird damit nur der Transportweg zwischen zwei Systemen verschlüsselt. Der Chaos Computer Club (CCC) hatte die Ankündigung der Brancheninitiative vom August 2013 über den Einsatz von SSL/TLS-gesicherten Verbindungen darum als "Sommermärchen von der sicheren E-Mail" bezeichnet. An jeder Zwischenstation wird die verschlüsselte Verbindung terminiert und die Daten werden entschlüsselt. Wer sicherstellen will, dass nur der Empfänger die Daten lesen kann, kommt an einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung mit Systemen wie PGP oder S/MIME nicht vorbei.

Telekom-Chef Timotheus Höttges und der Vorstandsvorsitzende von United Internet erklärten, dass auch Unternehmen und Organisationen die Kommunikation nach den Standards von "E-Mail Made in Germany" ermöglicht werde. Firmenkunden ohne eigene Mailserver könnten die Verschlüsselung für ihre Domain aktivieren.

"Die Diskussionen der vergangenen Monate haben gezeigt, dass unsere Kunden einen starken Wunsch nach mehr Sicherheit im Internet haben", sagte Höttges.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

cookie22 30. Apr 2014

Danke. Genau das macht DE-Mail sogar gefährlich. Ich warte nur auf die erste Welle von...

peterbarker 30. Apr 2014

klar, endlich tut sich mal was und die Anbieter setzen jetzt endlich über 10 Jahre alte...

Mett 30. Apr 2014

Die BW-Bank hat in unserer Filiale zwei Kontoauszugsdrucker stehen. Zwischen den...

Hugo 30. Apr 2014

Die Verschlüsselung zwischen den Servern der beteiligten Unternehmen steht wohl schon...


Folgen Sie uns
       


Oneplus 6T - Test

Das Oneplus 6T ist der Nachfolger des Oneplus 6 - und als T-Modell ein Hardware Refresh. Neu sind unter anderem ein größeres Display mit kleinerer Notch sowie der Fingerabdrucksensor unter dem Displayglas. Im Test hat das neue Modell einen guten Eindruck hinterlassen.

Oneplus 6T - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    •  /