• IT-Karriere:
  • Services:

Omemo: Signal-verschlüsselt chatten auf XMPP-Basis

Omemo ist eine sich in der Entwicklung befindliche Alternative, die auf XMPP (Jabber) basiert und ebenfalls eine verschlüsselte Kommunikation auf mehreren Geräten ermöglicht. Omemo lässt sich bereits mit mehreren Clients nutzen, darunter Gajim und Conversations. Eine Implementation für den iOS-Client Chatsecure ist noch in Arbeit. Wer regelmäßig mit iPhone-Nutzern kommunizieren will, für den ist Omemo also derzeit noch keine Option.

Stellenmarkt
  1. Frank GmbH Kunststoffvertrieb, Mörfelden-Walldorf
  2. ZALARIS Deutschland AG, Leipzig

Omemo ist noch ein Entwurf, um aus dem Signal-Protokoll mit dem Double-Ratchet-Algorithmus eine offizielle XMPP-Erweiterung zu machen. Der Vorteil von Omemo und dem Signal-Protokoll im Vergleich mit der bisher in XMPP verwendeten Verschlüsselungsmethode: Die Kommunikationspartner müssen nicht mehr zur gleichen Zeit online sein, um verschlüsselte Nachrichten auszutauschen.

  • Conversations unterstützt die Omemo-Verschlüsselung. (Bild: Conversations)
  • Auch Gajim kann für Omemo genutzt werden. (Bild Gajim)
  • Auch Gajim kann für Omemo genutzt werden. (Bild Gajim)
  • Silence bringt die Unterstützung für SMS-Verschlüsselung von Textsecure zurück (Bild: Silence)
  • Silence bringt die Unterstützung für SMS-Verschlüsselung von Textsecure zurück (Bild: Silence)
  • Silence bringt die Unterstützung für SMS-Verschlüsselung von Textsecure zurück (Bild: Silence)
  • Wire bietet eine aufgeräumte Benutzeroberfläche und integration von Video- und Kartendiensten (Bild: Wire)
  • Verbindungen können an Hand von Fingerprints verifiziert werden. (Bild: Wire)
  • Wire hat auch Desktop-Clients (Bild: Wire)
  • Wire hat auch Desktop-Clients (Bild: Wire)
Conversations unterstützt die Omemo-Verschlüsselung. (Bild: Conversations)

Die Schlüssel von Omemo werden auf den jeweiligen Geräten erzeugt und liegen dort solange vor, bis die App gelöscht oder neu installiert wird. Wer sich für die Details hinter der Entstehung von Omemo interessiert, kann unseren Hintergrundartikel zu dem Thema lesen.

Silence: die Alternative für die Verschlüsselung von SMS

Ein weiterer Fork von Signal ist die App Silence, die für die Verschlüsselung auch das Signal-Protokoll nutzt. Silence bietet allerdings keinen eigenen Messaging-Dienst, sondern setzt lediglich die Funktion zur Verschlüsselung von SMS und MMS-Nachrichten um, die Signal mit der Vorgänger-App Textsecure anbot.

Der Betrieb eines eigenen Servers ist daher nicht notwendig. Nutzer können Silence bei Google Play herunterladen, aber auch bei F-Droid. Googles Play Services sind für den Betrieb ebenfalls nicht erforderlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Wire - Messenger aus Berlin
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 8,99€
  3. 35,99€

x00x 06. Nov 2016

Das Hauptargument für Signal ist eine abhörsichere Verbindung. Laufen die Push...

FreiGeistler 06. Nov 2016

Syntafin 05. Nov 2016

Auch Conversations kann man ohne Google Play nutzen, einfach selbst compilieren oder via...

Wallbreaker 04. Nov 2016

Bedaure aber Tox ist nach etlichen Jahren immer noch inhärent fehlerhaft, und die Clients...

HSB-Admin 04. Nov 2016

Bliebe noch der hohe Overhead - falls relevant ^^


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    •  /