Wire - Messenger aus Berlin

Es gibt einige Alternativen, die auch ohne Teilnahme an den Play Services funktionieren. Der in Berlin ansässige Messenger-Dienst Wire setzt zwar standardmäßig auch auf den Playstore als Distributionskanal. Nutzer können aber auch die APK direkt von der Webseite des Anbieters herunterladen und diese so ohne Play Services nutzen.

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Information Security Management
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart
Detailsuche

Wire nutzt zur Verschlüsselung ein selbst entwickeltes Protokoll unter Verwendung des Double-Ratchet-Algorithmus. Signal empfiehlt die von Wire entwickelte Umsetzung nicht: "Sie benutzen nicht das Signal-Protokoll, sondern ein selbst entwickeltes Protokoll, das wir nicht empfehlen" Genauere Angaben zu der Kritik macht Open Whisper System indes nicht.

Installieren Nutzer die APK ohne den Playstore, funktionieren auch die Benachrichtigungen - auch in diesem Fall über Websockets. Dies mache sich in einem im Vergleich etwas höheren Akkuverbrauch bemerkbar, teilte Wire auf Golem.de-Anfrage mit.

Registrierung ohne Telefonnummer

Bei Wire können Nutzer sich auch ohne Angabe der Telefonnummer registrieren - müssen die Registrierung dann aber auf einem anderen Gerät als einem Smartphone vornehmen. Wire bietet neben den Clients für Android und iOS auch vollwertige Desktop-Clients für Windows und MacOS an. Linux-Nutzer können auf eine Web-App oder einen Client in der Beta-Version zurückgreifen. Die verschlüsselten Inhalte sind auf allen Clients abrufbar. Der Quellcode der Clients liegt vor, nur der Server von Wire ist proprietär. Möglicherweise soll der Code dafür in Zukunft auch geöffnet werden wie uns das Unternehmen mitteilte, dann könnten auch Föderationen mit Forks möglich werden.

Golem Karrierewelt
  1. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    14.11.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    10.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Funktionsumfang von Wire ist größer als der von Signal. Nutzer können verschlüsselte Telefonate in guter Qualität führen, auch Videoanrufe sind möglich. Die Benutzeroberfläche ist aufgeräumt und modern. Außerdem gibt es eine dynamische Linkvorschau - hier kritisieren einige Nutzer jedoch, dass ungeprüft Java-Script-Code ausgeführt werde.

Es gibt auch Kritik

Kritiker von Wire bemängeln wie der Sicherheitsforscher Mike Kuketz, dass das Unternehmen keine detaillierten Angaben zum Firmensitz veröffentliche. Am Berliner Standort des Unternehmens finden jedoch häufig Veranstaltungen in den Räumen von Wire statt. Ebenfalls kritisch gesehen werden die anonym registrierten DNS-Einträge. Auf Grund eines in Kalifornien angegebenen Gerichtsstandes bezweifeln mehrere Personen, dass das Unternehmen nur europäischem Datenschutzrecht unterliege. Tatsächlich dürfte das Unternehmen auf Grund der eingesetzten Verschlüsselung und der pseudonymen Registrierung nur über wenig relevante Daten verfügen.

Auch Wire hatte Anfang 2016 eine Auseinandersetzung mit Marlinspike, dabei ging es um eine angeblich geforderte Lizenzsumme des Signal-Gründers. Die Streitigkeiten landeten kurzzeitig vor Gericht, letztlich erfolgte aber eine außergerichtliche Einigung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Verschlüsselung: Signal-Verschlüsselung ohne Googles Play-Dienste nutzenOmemo: Signal-verschlüsselt chatten auf XMPP-Basis 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


x00x 06. Nov 2016

Das Hauptargument für Signal ist eine abhörsichere Verbindung. Laufen die Push...

FreiGeistler 06. Nov 2016

Syntafin 05. Nov 2016

Auch Conversations kann man ohne Google Play nutzen, einfach selbst compilieren oder via...

Wallbreaker 04. Nov 2016

Bedaure aber Tox ist nach etlichen Jahren immer noch inhärent fehlerhaft, und die Clients...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Mireo Plus H: Brandenburgischer Verkehrsbetrieb kauft Brennstoffzellenzüge
    Mireo Plus H
    Brandenburgischer Verkehrsbetrieb kauft Brennstoffzellenzüge

    Siemens liefert sieben mit Wasserstoff betriebene Züge an den Verkehrsbetrieb NEB. Sie sollen ab Ende 2024 im Einsatz sein.

  2. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

  3. Pro Electric SuperVan: Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW
    Pro Electric SuperVan
    Ford zeigt Elektro-Van mit 1.490 kW

    Ford hat auf dem Goodwood Festival of Speed den Ford Pro Electric SuperVan gezeigt, der die Tradition der Transit-Showcars des Unternehmens fortsetzt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /