Abo
  • Services:

Wire - Messenger aus Berlin

Es gibt einige Alternativen, die auch ohne Teilnahme an den Play Services funktionieren. Der in Berlin ansässige Messenger-Dienst Wire setzt zwar standardmäßig auch auf den Playstore als Distributionskanal. Nutzer können aber auch die APK direkt von der Webseite des Anbieters herunterladen und diese so ohne Play Services nutzen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Wire nutzt zur Verschlüsselung ein selbst entwickeltes Protkoll unter Verwendung des Double-Ratchet-Algorithmus. Signal empfiehlt die von Wire entwickelte Umsetzung nicht: "Sie benutzen nicht das Signal-Protokoll, sondern ein selbst entwickeltes Protokoll, das wir nicht empfehlen" Genauere Angaben zu der Kritik macht Open Whisper System indes nicht.

Installieren Nutzer die APK ohne den Playstore, funktionieren auch die Benachrichtigungen - auch in diesem Fall über Websockets. Dies mache sich in einem im Vergleich etwas höheren Akkuverbrauch bemerkbar, teilte Wire auf Golem.de-Anfrage mit.

Registrierung ohne Telefonnummer

Bei Wire können Nutzer sich auch ohne Angabe der Telefonnummer registrieren - müssen die Registrierung dann aber auf einem anderen Gerät als einem Smartphone vornehmen. Wire bietet neben den Clients für Android und iOS auch vollwertige Desktop-Clients für Windows und MacOS an. Linux-Nutzer können auf eine Web-App oder einen Client in der Beta-Version zurückgreifen. Die verschlüsselten Inhalte sind auf allen Clients abrufbar. Der Quellcode der Clients liegt vor, nur der Server von Wire ist proprietär. Möglicherweise soll der Code dafür in Zukunft auch geöffnet werden wie uns das Unternehmen mitteilte, dann könnten auch Föderationen mit Forks möglich werden.

Der Funktionsumfang von Wire ist größer als der von Signal. Nutzer können verschlüsselte Telefonate in guter Qualität führen, auch Videoanrufe sind möglich. Die Benutzeroberfläche ist aufgeräumt und modern. Außerdem gibt es eine dynamische Linkvorschau - hier kritisieren einige Nutzer jedoch, dass ungeprüft Java-Script-Code ausgeführt werde.

Es gibt auch Kritik

Kritiker von Wire bemängeln wie der Sicherheitsforscher Mike Kuketz, dass das Unternehmen keine detaillierten Angaben zum Firmensitz veröffentliche. Am Berliner Standort des Unternehmens finden jedoch häufig Veranstaltungen in den Räumen von Wire statt. Ebenfalls kritisch gesehen werden die anonym registrierten DNS-Einträge. Auf Grund eines in Kalifornien angegebenen Gerichtsstandes bezweifeln mehrere Personen, dass das Unternehmen nur europäischem Datenschutzrecht unterliege. Tatsächlich dürfte das Unternehmen auf Grund der eingesetzten Verschlüsselung und der pseudonymen Registrierung nur über wenig relevante Daten verfügen.

Auch Wire hatte Anfang 2016 eine Auseinandersetzung mit Marlinspike, dabei ging es um eine angeblich geforderte Lizenzsumme des Signal-Gründers. Die Streitigkeiten landeten kurzzeitig vor Gericht, letztlich erfolgte aber eine außergerichtliche Einigung.

 Verschlüsselung: Signal-Verschlüsselung ohne Googles Play-Dienste nutzenOmemo: Signal-verschlüsselt chatten auf XMPP-Basis 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-60%) 7,99€
  3. 4,99€
  4. (-82%) 4,44€

x00x 06. Nov 2016

Das Hauptargument für Signal ist eine abhörsichere Verbindung. Laufen die Push...

FreiGeistler 06. Nov 2016

Syntafin 05. Nov 2016

Auch Conversations kann man ohne Google Play nutzen, einfach selbst compilieren oder via...

Wallbreaker 04. Nov 2016

Bedaure aber Tox ist nach etlichen Jahren immer noch inhärent fehlerhaft, und die Clients...

HSB-Admin 04. Nov 2016

Bliebe noch der hohe Overhead - falls relevant ^^


Folgen Sie uns
       


Commodore CDTV (1991) - Golem retro_

Das CDTV wurde in den frühen 1990er Jahren von Commodore als High-End-Multimediasystem auf den Markt gebracht. Wir beleuchten die Hintergründe seines Scheiterns und spielen Exklusivtitel.

Commodore CDTV (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

    •  /