Abo
  • Services:

Verschlüsselung: Outlook versendet S/MIME-Mails auch unverschlüsselt

Eine Sicherheitslücke in Outlook hat zur Folge, dass per S/MIME verschlüsselte Mails auch im Klartext mitgesendet werden. Microsoft hat den Fehler am Patchday behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Microsoft hat eine Sicherheitslücke in Outlook geschlossen.
Microsoft hat eine Sicherheitslücke in Outlook geschlossen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Microsoft hat eine kritische Sicherheitslücke in der E-Mail-Anwendung Outlook geschlossen. Das Programm hatte zuvor für mindestens sechs Monate bei mit S/MIME verschlüsselten E-Mails in bestimmten Fällen jeweils auch eine unverschlüsselte Kopie mitgesendet. Der Bug wurde von der Sicherheitsfirma SEC Consult entdeckt.

Stellenmarkt
  1. signTEK GmbH & Co. KG, Mannheim
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit

S/MIME ist eine Alternative zur E-Mailverschlüsselung mit PGP und wird vor allem im Kontext von Behörden und Unternehmen eingesetzt. Die eigentlich verschlüsselten Nachrichten können aufgrund des Fehlers mit relativ geringen technischen Kenntnissen mitgelesen werden, etwa wenn per Phishing Zugriff auf ein Outlook-Konto erlangt wird. Als alternativen Angriff nennt SEC Consult einen Man-in-the-Middle-Angriff auf die Verbindung, dazu wären aber deutlich mehr Kenntnisse notwendig.

Der Fehler tritt auf, wenn Nachrichten als Plaintext codiert werden, im HTML-Format versendete Nachrichten sind also nicht betroffen. Der Plaintext wird mitgesendet, wenn Nachrichten über das Microsoft-Exchange-eigene Protokoll versendet und empfangen werden. Werden Nachrichten über Exchange verschickt, aber per IMAP abgerufen, ist dies nicht der Fall. Wenn Nachrichten hingegen über SMTP verschickt und per IMAP abgerufen werden, kann der Inhalt der Nachricht wiederum ausgelesen werden.

  • Der Fehler sorgt dafür, dass eigentlich verschlüsselte Nachrichten mitgelesen werden können (Bild: SEC Consult)
  • Der Fehler sorgt dafür, dass eigentlich verschlüsselte Nachrichten mitgelesen werden können (Bild: SEC Consult)
  • Die Kennzeichnung deutet auf eine verschlüsselte Mail hin (Bild: SEC Consult)
  • Der Klartext ist trotz Verschlüsselung lesbar. (Bild: SEC Consult)
  • Der Klartext ist trotz Verschlüsselung lesbar. (Bild: SEC Consult)
  • Der Klartext ist trotz Verschlüsselung lesbar. (Bild: SEC Consult)
  • Der Klartext ist trotz Verschlüsselung lesbar. (Bild: SEC Consult)
Der Fehler sorgt dafür, dass eigentlich verschlüsselte Nachrichten mitgelesen werden können (Bild: SEC Consult)

Nach Angaben von SEC Consult hebelt die Sicherheitslücke "Das Prinzip der End-to-End-Verschlüsselung komplett aus und führt sie ad absurdum." Markus Robin, General Manager von SEC-Consult, sagte Golem.de: "Hier hat die Qualitätssicherung bei Microsoft leider in vollem Umfang versagt. Das hätte jemandem im Hause Microsoft auffallen müssen." Von dem Problem ist der Text der E-Mails betroffen, Anhänge nicht, wie SEC Consult mitteilt.

Schwachstelle besteht seit 2017

Der Fehler sei nach einem Update von Microsoft im Mai 2017 in die Applikation gekommen. SEC Consult habe diese bei routinemäßigen Überprüfungen der eigenen Software entdeckt. Zunächst habe man an einen Konfigurationsfehler geglaubt, sagte Robin. Ein komplett neu aufgesetztes System sei aber ebenfalls verwundbar gewesen. Daher habe man Microsoft im August über das Problem informiert, das Unternehmen habe die Sicherheitslücke dann bestätigt.

Microsoft hat keinen Workaround vorgestellt, wie alte E-Mails geschützt werden können. Das Unternehmen geht davon aus, dass es "unwahrscheinlich" sei, dass die Sicherheitslücke ausgenutzt wird.

Microsoft bedankt sich bei Simon Hofer und Stefan Viehböck von SEC Consult und Florian Gattermeier und Heinrich Wiederkehr von ERNW für die Hinweise.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-62%) 11,50€
  4. 23,49€

Blarks 14. Okt 2017

Niemand nutzt S/Mime oder sonst eine Verschlüsselung. Seit Jahrzehnten versuche ich...

FreiGeistler 11. Okt 2017

Button "QR generieren" klicken, auf dem Phone "QR Scannen" klicken. Den Rest von deinem...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Begriffe, Architekturen, Produkte: Große Datenmengen in Echtzeit analysieren
Begriffe, Architekturen, Produkte
Große Datenmengen in Echtzeit analysieren

Wer sich auch nur oberflächlich mit Big-Data und Echtzeit-Analyse beschäftigt, stößt schnell auf Begriffe und Lösungen, die sich nicht sofort erschließen. Warum brauche ich eine Nachrichten-Queue und was unterscheidet Apache Hadoop von Kafka? Welche Rolle spielt das in einer Kappa-Architektur?
Von George Anadiotis


      •  /