Verschlüsselung: Firefox-Nightly soll altes TLS abschalten

Die großen Browser-Hersteller wollen im kommenden Frühjahr die alten TLS-Versionen 1.0 und 1.1 komplett deaktivieren. Die Firefox-Entwickler werden das in ihrer Nightly-Version testen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die veralteten TLS-Versionen 1.0 und 1.1 sollen im März 2020 aus den großen Browsern verschwinden.
Die veralteten TLS-Versionen 1.0 und 1.1 sollen im März 2020 aus den großen Browsern verschwinden. (Bild: Billy McKechnie, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die Mozilla-Entwickler wollen die Unterstützung für die veralteten TLS-Versionen 1.0 und 1.1 im Entwicklungszyklus der Version 71 deaktivieren, wie sie auf einer Mailing-Liste mitteilen. Dabei handelt es sich um die aktuelle Nightly-Version des Firefox-Browsers, die also schon in wenigen Wochen standardmäßig ohne diese Protokollversionen auskommen muss.

Stellenmarkt
  1. Data Scientist (m/w/d)
    Zühlke Engineering GmbH, Hannover, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. (Junior) IT Consultant / Unternehmensberater (w/m/d)
    UCG United Consulting Group GmbH, Frankfurt am Main
Detailsuche

Wirklich überraschend ist das nicht. So sieht ein Vorschlag bei der IETF vor, das Ende von TLS 1.0 und 1.1 offiziell zu standardisieren. Die großen Browserhersteller wollen im Frühjahr des Jahres 2020 umsetzen, was diese im Herbst 2018 ankündigten, auch Mozilla. Die Entwickler des Chrome-Browsers haben die alten TLS-Versionen bereits als veraltet markiert.

Die Firefox-Entwickler kommunizierten den für ihr Projekt konkret geplanten Zeitpunkt für die Tests und das Ende der TLS-Versionen bisher jedoch noch nicht. Das gilt auch für die dazugehörigen Abläufe. Das Team setzte lediglich eine Warnung vor dem kommenden Ende in den Entwicklerwerkzeugen des Firefox um. Mit der veröffentlichten Ankündigung geben die beteiligten Entwickler einen Überblick über ihren Zeitplan.

Mit dem Deaktivieren soll in den Nightly-Versionen begonnen werden. Die alten TLS-Versionen sollen dann auch schrittweise in der Beta von Firefox 71 und folgender Version deaktiviert werden. Begonnen wird mit einer kleinen Anzahl von Nutzern, die dann stetig vergrößert wird. In einer stabilen Firefox-Version werden die alten TLS-Versionen dann wie geplant im März 2020 deaktiviert. Für die konkrete Umsetzung hat das Team nach eigenen Angaben noch keine detaillierten Pläne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kooperation
Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt

Während der ADAC seine Kunden bereits informiert hat, schweigt Amazon Deutschland noch zum Ende der Kooperation mit der Landesbank Berlin.

Kooperation: Amazon Kreditkarte mit Landesbank Berlin wird eingestellt
Artikel
  1. Linux: Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme
    Linux
    Vom einfachen Speicherfehler zur Systemübernahme

    Ein häufig vorkommender Fehler in C-Code hat einen Google-Entwickler motiviert, über Gegenmaßnahmen nachzudenken.

  2. Social-Media-Plattform: Paypal will Pinterest kaufen
    Social-Media-Plattform
    Paypal will Pinterest kaufen

    Der Zahlungsabwickler Paypal soll bereit sein, 45 Milliarden US-Dollar für den Betreiber digitaler Pinnwände zu bezahlen.

  3. Pixel 6 (Pro): Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung
    Pixel 6 (Pro)
    Googles Tensor-SoC ist eine wilde Mischung

    Viel Samsung, wenig Google: Der Chip kombiniert extreme Computational Photography mit einem kuriosen Design zugunsten der Akkulaufzeit.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week Finale: Bis 33% auf Digitus-Monitorhalterungen & bis 36 Prozent auf EVGA-Netzteile • Samsung-Monitore (u. a. 24" FHD 144Hz 169€) • Bosch Professional zu Bestpreisen • Sandisk Ultra 3D 500GB 47,99€ • Google Pixel 6 vorbestellbar ab 649€ + Bose Headphones als Geschenk [Werbung]
    •  /