• IT-Karriere:
  • Services:

Verschlüsselung: Firefox-Nightly soll altes TLS abschalten

Die großen Browser-Hersteller wollen im kommenden Frühjahr die alten TLS-Versionen 1.0 und 1.1 komplett deaktivieren. Die Firefox-Entwickler werden das in ihrer Nightly-Version testen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die veralteten TLS-Versionen 1.0 und 1.1 sollen im März 2020 aus den großen Browsern verschwinden.
Die veralteten TLS-Versionen 1.0 und 1.1 sollen im März 2020 aus den großen Browsern verschwinden. (Bild: Billy McKechnie, flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Die Mozilla-Entwickler wollen die Unterstützung für die veralteten TLS-Versionen 1.0 und 1.1 im Entwicklungszyklus der Version 71 deaktivieren, wie sie auf einer Mailing-Liste mitteilen. Dabei handelt es sich um die aktuelle Nightly-Version des Firefox-Browsers, die also schon in wenigen Wochen standardmäßig ohne diese Protokollversionen auskommen muss.

Stellenmarkt
  1. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Simon Hegele Gesellschaft für Logistik und Service, Karlsdorf-Neuthard

Wirklich überraschend ist das nicht. So sieht ein Vorschlag bei der IETF vor, das Ende von TLS 1.0 und 1.1 offiziell zu standardisieren. Die großen Browserhersteller wollen im Frühjahr des Jahres 2020 umsetzen, was diese im Herbst 2018 ankündigten, auch Mozilla. Die Entwickler des Chrome-Browsers haben die alten TLS-Versionen bereits als veraltet markiert.

Die Firefox-Entwickler kommunizierten den für ihr Projekt konkret geplanten Zeitpunkt für die Tests und das Ende der TLS-Versionen bisher jedoch noch nicht. Das gilt auch für die dazugehörigen Abläufe. Das Team setzte lediglich eine Warnung vor dem kommenden Ende in den Entwicklerwerkzeugen des Firefox um. Mit der veröffentlichten Ankündigung geben die beteiligten Entwickler einen Überblick über ihren Zeitplan.

Mit dem Deaktivieren soll in den Nightly-Versionen begonnen werden. Die alten TLS-Versionen sollen dann auch schrittweise in der Beta von Firefox 71 und folgender Version deaktiviert werden. Begonnen wird mit einer kleinen Anzahl von Nutzern, die dann stetig vergrößert wird. In einer stabilen Firefox-Version werden die alten TLS-Versionen dann wie geplant im März 2020 deaktiviert. Für die konkrete Umsetzung hat das Team nach eigenen Angaben noch keine detaillierten Pläne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Tropico 5: Complete Collection für 9,99€, 10 Second Ninja X für 0,99€, Devil...
  2. (u. a. Assetto Corsa Competizione für 18,99€, Euro Truck Simulator 2 - Gold Edition für 7...
  3. (u. a. Oculus Go 64GB für 178,45€, PS4 1TB Ghost of Tsushima Bundle mit 2. Dualshock 4 für 328...

teleborian 16. Sep 2019

Besser wäre sie böten es noch an, würden es aber wie unverschlüsselt behandeln und die...


Folgen Sie uns
       


Xiaomi Mi 10 Pro - Test

Das Mi 10 Pro ist Xiaomis jüngstes Top-Smartphone. Im Test überzeugt vor allem die Kamera.

Xiaomi Mi 10 Pro - Test Video aufrufen
Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Workflow: Arbeite lieber asynchron!
Workflow
Arbeite lieber asynchron!

Die Arbeit im Homeoffice ist geprägt von Ablenkung und Terminen. Dabei geht es auch anders: mit asynchroner Kommunikation.
Von Eike Kühl

  1. Anzeige Top ausgestattet im Homeoffice
  2. Schule daheim Wie uns ein wenig Technik zu besseren Ersatzlehrern macht
  3. Richterin Homeoffice birgt Gefahr der Selbstausbeutung

Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

    •  /