Abo
  • Services:

Verschlüsselung: Facebook legt interne TLS-1.3-Bibliothek offen

Eigenen Angaben zufolge nutzt mittlerweile 50 Prozent von Facebooks Traffic TLS 1.3. Genutzt wird dies vor allem in der eigenen Infrastruktur und weltweit in allen Mobile-Apps. Die verwendete Bibliothek Fizz ist nun Open Source.

Artikel veröffentlicht am ,
In Facebooks Rechenzentren läuft schon TLS 1.3.
In Facebooks Rechenzentren läuft schon TLS 1.3. (Bild: Facebook)

Facebook hat seine intern genutzte Bibliothek Fizz für die Verschlüsselung mit TLS 1.3 als Open Source veröffentlicht. Der Ankündigung zufolge werden damit bei Facebook mehr als eine Million TLS-1.3-Handshakes pro Sekunde abgewickelt. Das Unternehmen nimmt deshalb an, dass es sich hierbei um die derzeitig größte Nutzung von TLS 1.3 im Internet handelt, was durchaus naheliegend ist. Immerhin ist TLS 1.3 erst seit wenigen Monaten offiziell fertiggestellt und die allgemeine Verbreitung des neuen Verschlüsselungsstandards vor allem deshalb noch eher gering.

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

Fizz ist in C++ 14 geschrieben und soll robust sein sowie eine besonders hohe Leistung liefern. Zusätzlich zu den Verbesserungen aus Version 1.3, mit denen TLS selbst beschleunigt wird, nutzt Fizz standardmäßig asynchrones I/O sowie sogenanntes Scatter/Gather I/O, wodurch unnötige Datenkopien verhindert werden sollen.

Schnelleres I/O

Letzteres ist eine Abkehr von der bisherigen Vorgehensweise üblicher TLS-Bibliotheken, die nur zusammenhängende Daten im Speicher verschlüsseln und diese dann in einen Socket schreiben. Fizz dagegen verzichtet darauf, die Einzeldaten zu einem zusammenhängenden Bereich zu kopieren, sondern verschlüsselt die Einzeldaten schlicht an ihrer originären Speicherstelle. Dadurch sind weniger Speicherzuweisungen und Kopiervorgängen notwendig.

Die Asynchronität wird durch Future-Konstruktionen in C++ erreicht, und dient vor allem dazu, den Dienst nicht zu blockieren, so dass dieser weitere Handshakes verarbeiten kann. Dass das überhaupt notwendig ist, führt Facebook auf das komplizierte Deployment zurück, bei dem verschiedene Aufgaben auf unterschiedliche verteilte Dienste verschoben werden. Dazu gehören etwa Zertifikat-Operationen oder das Entschlüsseln von Tickets. Fizz soll außerdem auch einige besondere Sicherheitsvorkehrungen umsetzen, wie etwa einen expliziten endlichen Automaten für TLS.

Facebook nutzt Fizz eigenen Angaben zufolge in sämtlichen seiner Mobile-Apps weltweit, in seinem HTTP-Framework Proxygen, seinen Load-Balancern und internen Diensten sowie auch in seiner eigenen Quic-Implementierung. Der Code von Fizz basiert auf Folly, OpenSSL sowie Libsodium und steht unter eine BSD-Lizenz auf Github bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

sg (Golem.de) 08. Aug 2018

Danke. Sehr gern! : )


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /