Abo
  • IT-Karriere:

Crypto-Standards ausmustern: ein kompliziertes Unterfangen

Die Firma SSL Labs, die den oben verwendeten Test anbietet, möchte nun die Anreize verbessern, RC4 auszumustern: Server, die den Algorithmus als eine Option zur Verschlüsselung anbieten, bekommen heute noch die Note B. Diese gute Bewertung wird die Firma nach eigenen Angaben in den kommenden Monaten schrittweise auf F senken - Ramschniveau.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, südliches Bayern
  2. ENERCON GmbH, Aurich, Bremen

Neben Kompatibilitätsgründen gibt es aber auch technische Schwierigkeiten, wenn überholte Crypto-Standards ausgemustert werden sollen. Die Entwickler von OpenSSL etwa berichten, dass Abhängigkeiten des Linux-Betriebssystems von uralten Verschlüsselungsstandards wie DES ein erfolgreiches Kompilieren des um RC4 und andere Schwachstellen bereinigten Programmcodes zunächst verhinderten. Jetzt sollen diese Abhängigkeiten aufgelöst werden, indem alte Verschlüsselungsstandards an allen Stellen konsequent entfernt werden.

Ein Nachfolger steht bereit

Einen möglichen Nachfolger für RC4 gibt es bereits: Mit ChaCha20 hat der Kryptograph Dan Bernstein eine neue Stromchiffre entwickelt, die auch bereits von der IETF standardisiert ist. ChaCha20 soll vor allem auf mobilen Endgeräten zum Einsatz kommen, die keine spezielle Befehlssatzerweiterung für die Entschlüsselung des AES-Algorithmus besitzen. Der neue Standard soll dazu beitragen, dass weniger Rechenleistung benötigt wird, und so den Akku von Smartphones weniger stark belasten.

Wie RC4 weist ChaCha20 eine sehr gute Performance auf und schlägt den alten Algorithmus sogar in einigen Anwendungsszenarien. Bis ChaCha20 aber standardmäßig TLS-Verbindungen verschlüsselt, kann es noch etwas dauern: Die endgültigen Richtlinien zur Implementation des Standards in TLS sind derzeit noch in Arbeit. Der endgültige Abschied von RC4 steht also noch aus.

 Entschlüsselung in Echtzeit?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 23,99€
  3. (-75%) 3,75€
  4. 4,32€

crypt0 21. Jul 2015

Jap, meine Implementierungen sind reiner Java-Code, keine nativen Aufrufe etc. Github...

Dünnbier 18. Jul 2015

@tritratrulala Gute Algorithmen wie Twofish und Serpent werden ignoriert weil sie zu...


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  2. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt
  3. AMDGPU AMD veröffentlicht Linux-Treiber für Navi

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

    •  /