Abo
  • Services:

Verschlüsselung: Boxcryptor unterstützt Echtzeitsynchronisation von Dropbox

Gleichzeitig synchronisieren und sichern: Die Verschlüsselung mit Boxcryptor ist jetzt für Dropbox Smartsync möglich. Unter MacOS funktioniert das besser als mit Windows.

Artikel veröffentlicht am ,
Boxcryptor wurde für Dropbox Smartsync angepasst.
Boxcryptor wurde für Dropbox Smartsync angepasst. (Bild: Boxcryptor)

Die deutsche Softwarefirma Secomba hat ihre Verschlüsselungssoftware Boxcryptor auf den neuesten Stand gebracht. Anlass für das Update ist die Einführung von Smartsync - eine Funktion, die vor Kurzem im Cloud-Speicher Dropbox ausschließlich für Business-Kunden eingeführt wurde. Sie ermöglicht die Anzeige und Synchronisation von Online- und Offline-Dateien in gemeinsamen Ordnern.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena), Berlin
  2. MAHLE Aftermarket GmbH, Stuttgart

Boxcryptor unterstützt diese Funktion jetzt, heißt es in einem Blogeintrag dazu. Nutzer von Smartsync können also in Zukunft ihre Dateien verschlüsselt in Echtzeit synchronisieren. Das Update wird für die Betriebssysteme MacOS und Windows zur Verfügung gestellt.

Unterschiede zwischen Windows- und Mac-Version

In Anlehnung an die Smartsync-Symbolik definiert Boxcryptor drei Zustände: Lokal gespeicherte Dateien werden grün angezeigt. Gemischte Ordner mit online und lokal gespeicherten Dateien sind dunkelgrau. Ein hellgraues Symbol deutet auf Online-Inhalte hin. Entsprechende Symbole können laut Boxcryptor nur in MacOS angezeigt werden. Im Windows-Explorer werden Online-Dateien lediglich ausgegraut dargestellt. Grund dafür seien Einschränkungen des Windows-Betriebssystems.

  • ... im Windows-Explorer werden Dateien nur ausgegraut.(Bild: Secomba)
  • In MacOS werden Statusanzeigen korrekt angezeigt ...(Bild: Secomba)
In MacOS werden Statusanzeigen korrekt angezeigt ...(Bild: Secomba)

Um online gespeicherte Daten öffnen oder speichern zu können, werden diese von Boxcryptor erst vollständig heruntergeladen und dann ver- oder entschlüsselt. Bei großen Dateien mit einer Downloadzeit von mehr als drei Sekunden zeigt Boxcryptor eine entsprechende Nachricht an. Solche Dateien werden aus Performance-Gründen nicht automatisch geöffnet.

Es soll auch möglich sein, den Status einer Datei auf dem Boxcryptor-Laufwerk zu verändern. So soll der Nutzer beispielsweise eine Online-Datei lokal verfügbar machen können, ohne diese vorher öffnen zu müssen. Umgedreht sei das aber nicht möglich. Aufgrund der Limitierungen von Dropbox kann aus Boxcryptor heraus zum Beispiel keine Offline-Datei in eine Online-Datei umgewandelt werden. Möglich ist dies nur innerhalb von nicht extra verschlüsselten Dropboxen selbst.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  4. und The Crew 2 gratis erhalten

FreiGeistler 07. Apr 2017

Cryptomator wäre die Open Source-Alternative dazu. Für blosse Filesync finde ich...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /