Verschlüsselung: Apps müssen in Android P standardmäßig verschlüsseln

Unverschlüsselte Verbindungen von Android-Apps werden ab Android P automatisch abgewiesen. Ausnahmen von dieser Regel müssen explizit in den Netzwerkeinstellungen zugelassen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das vorläufige Logo von Android P
Das vorläufige Logo von Android P (Bild: Google)

Google will Android-Nutzer in Android P besser schützen, indem App-Anbieter verpflichtet werden, mit TLS-Verschlüsselung gesicherte Datenübertragungen einzusetzen. Unverschlüsselte Verbindungen sollen künftig die Ausnahme sein und müssen über Einstellungen explizit aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. Data Steward (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Product Owner im Sondermaschinenbau (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
Detailsuche

Apple hatte App-Entwickler bei seinem Mobilbetriebssystem iOS bereits mit der Version 9 auf verschlüsselte Verbindungen verpflichtet. In Android P werden unverschlüsselte Verbindungen zu Servern künftig automatisch abgewiesen. Eine bereits seit Android Marshmallow eingesetzte Variante der Absicherung: Für ungesicherte Verbindungen muss das Attribut 'android:usesCleartextTraffic' genutzt werden. Entwickler müssen dann aktiv die Entscheidung treffen, die für die Nutzer unsicherere Variante zu wählen - und werden dies bei der Übertragung von Nutzerdaten oder anderen kritischen Merkmalen künftig hoffentlich nicht mehr tun.

Verbindungen ohne TLS müssen beantragt werden

Apps, die für Android P entwickelt werden, sollen künftig standardmäßig TLS nutzen, andernfalls werden diese Verbindungen geblockt. Wenn für einzelne Abfragen nur unverschlüsselte Server zur Verfügung stehen, muss dies in den Network-Security-Optionen für die App explizit festgelegt werden. Dafür steht das Attribut 'cleartextTrafficPermitted' zur Verfügung. Nähere Informationen dazu finden sich in Googles Dokumentation.

Google weist in dem Blogpost darauf hin, dass grundsätzlich alle Verbindungen verschlüsselt werden sollten - weil auch vermeintlich harmlose unverschlüsselte Verbindungen genutzt werden könnten, um unterwünschte Inhalte einzuschleusen, oder die Angriffsfläche der Apps vergrößern könnten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
25 Jahre Mars Attacks!
"Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz"

Viele Amerikaner fanden Tim Burtons Mars Attacks! nicht so witzig, aber der Rest der Welt lacht umso mehr - bis heute, der Film ist grandios gealtert.
Von Peter Osteried

25 Jahre Mars Attacks!: Aus irgendeinem merkwürdigen Grund fehl am Platz
Artikel
  1. EU Chips Act: Voll daneben ist auch vorbei
    EU Chips Act
    Voll daneben ist auch vorbei

    Im Dezember könnte sich die EU auf einen Chips Act zur Förderung der Halbleiterindustrie einigen, der bisher komplett am Ziel vorbei plant. Worauf sich die Branche und ihre Kunden gefasst machen müssen.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

  2. Anniversary Celebration angespielt: Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht
    Anniversary Celebration angespielt
    Atari hat mal wieder etwas richtig Tolles gemacht

    Der Spielehersteller Atari hat die wunderbare Sammlung Anniversary Celebration veröffentlicht - für alle Plattformen.
    Von Peter Steinlechner

  3. Nordamerika: Tesla gibt Autopilot-Betaversion für alle Fahrer frei
    Nordamerika
    Tesla gibt Autopilot-Betaversion für alle Fahrer frei

    Die Zugriffsbeschränkung für den Full-Self-Driving-Modus des Autopiloten von Tesla gilt nicht mehr. Alle Kunden in Nordamerika können ihn nun nutzen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, Media Markt & Saturn • Microsoft Week • Gaming-Monitore MSI, Acer & Co. bis zu -36% • Samsung SSDs intern/extern bis zu -60% • Tiefstpreise: Microsoft Xbox/PC-Controller 34,99€, LG OLED TV (2022) 65" 1.199€ [Werbung]
    •  /