Abo
  • IT-Karriere:

Verschlüsselung: Apps müssen in Android P standardmäßig verschlüsseln

Unverschlüsselte Verbindungen von Android-Apps werden ab Android P automatisch abgewiesen. Ausnahmen von dieser Regel müssen explizit in den Netzwerkeinstellungen zugelassen werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Das vorläufige Logo von Android P
Das vorläufige Logo von Android P (Bild: Google)

Google will Android-Nutzer in Android P besser schützen, indem App-Anbieter verpflichtet werden, mit TLS-Verschlüsselung gesicherte Datenübertragungen einzusetzen. Unverschlüsselte Verbindungen sollen künftig die Ausnahme sein und müssen über Einstellungen explizit aktiviert werden.

Stellenmarkt
  1. Unternehmercoach GmbH, Eschbach
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim

Apple hatte App-Entwickler bei seinem Mobilbetriebssystem iOS bereits mit der Version 9 auf verschlüsselte Verbindungen verpflichtet. In Android P werden unverschlüsselte Verbindungen zu Servern künftig automatisch abgewiesen. Eine bereits seit Android Marshmallow eingesetzte Variante der Absicherung: Für ungesicherte Verbindungen muss das Attribut 'android:usesCleartextTraffic' genutzt werden. Entwickler müssen dann aktiv die Entscheidung treffen, die für die Nutzer unsicherere Variante zu wählen - und werden dies bei der Übertragung von Nutzerdaten oder anderen kritischen Merkmalen künftig hoffentlich nicht mehr tun.

Verbindungen ohne TLS müssen beantragt werden

Apps, die für Android P entwickelt werden, sollen künftig standardmäßig TLS nutzen, andernfalls werden diese Verbindungen geblockt. Wenn für einzelne Abfragen nur unverschlüsselte Server zur Verfügung stehen, muss dies in den Network-Security-Optionen für die App explizit festgelegt werden. Dafür steht das Attribut 'cleartextTrafficPermitted' zur Verfügung. Nähere Informationen dazu finden sich in Googles Dokumentation.

Google weist in dem Blogpost darauf hin, dass grundsätzlich alle Verbindungen verschlüsselt werden sollten - weil auch vermeintlich harmlose unverschlüsselte Verbindungen genutzt werden könnten, um unterwünschte Inhalte einzuschleusen, oder die Angriffsfläche der Apps vergrößern könnten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,49€
  2. 24,99€
  3. 4,99€
  4. 15,49€

Proctrap 16. Apr 2018

gut, das wäre immerhin machbar wenn jmd einfach binaries mit liefert gehts zwar trotzdem...

My1 13. Apr 2018

vor allem HTTPS ist auch nicht nur verschlüsselung sondern auch signatur.


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /