Abo
  • Services:

Verschlüsselter Chat: Open-Source-App Cryptocat für iOS erhältlich

Das Chatsystem Cryptocat kann jetzt auf dem iPhone genutzt werden. Apple hatte eine Veröffentlichung in seinem App Store zunächst abgelehnt.

Artikel veröffentlicht am ,
Cryptocat auf einem iPhone
Cryptocat auf einem iPhone (Bild: Crypto.cat)

Ab sofort sind Chats mit der Open-Source-Software Cryptocat auch auf dem iPhone möglich. Entwickler Nadim Kobeissi teilte in seinem Blog mit, dass Apple das Programm zugelassen habe. Noch im Dezember 2013 hatte Apple die Veröffentlichung abgelehnt. Die Gründe dafür waren wegen einer Geheimhaltungsvereinbarung nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

The Verge sagte Kobeissi, dass die Probleme mit dem App Store jetzt aus der Welt geschaffen seien. Bei den Gesprächen sei Apple sehr verständnisvoll und freundlich gewesen. Außerdem habe er Hilfe von der Electronic Frontier Foundation erhalten. Näheres könne er wegen der Vereinbarung aber nicht sagen.

Im Sommer des vergangenen Jahres war bekanntgeworden, dass sich die mit Cryptocat erzeugten privaten Schlüssel durch ein Tool leicht knacken ließen. Dafür war ein Bug im Gruppenchat des Programms verantwortlich. Kobeissi gab sich auf der anschließenden Sigint 2013 in Köln zerknirscht, kündigte aber an, das Chatsystem weiterentwickeln zu wollen.

Wenige Monate später kündigte er die Programmversionen für iPhone und Android an. Vor der Veröffentlichung in Apples App Store wurde Experten und der Sicherheitscommunity zehn Tage Zeit gegeben, sich den Code auf mögliche Fehler hin anzuschauen. Trotzdem schaffte es die iOS-Version nicht in den Store.

Cryptocat will keine privaten Daten

Cryptocat benötigt keine Klarnamen oder E-Mail-Adressen. Ein ausgedachter Name reicht, um das Programm nutzen zu können. Außerdem gibt es keine Kontaktlisten. Das Programm lege laut Kobeissi auch keine Chatverläufe oder andere Log-Files an, so dass Gespräche nicht nachverfolgt werden können.

Cryptocat gibt es neben iOS auch als Browsererweiterung für Chrome, Firefox und Safari. Außerdem ist eine native App für Mac OS X verfügbar. Eine Android-App wird von Kobeissi derzeit entwickelt. Cryptocat verwendet das Off-the-Record Messaging-Protokoll (OTR) für verschlüsselte Chats.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

dopemanone 07. Mär 2014

das stimmt. aber softwareentwicklung ist doch eher ein langsamer und jederzeit...

MaxRink 05. Mär 2014

+1


Folgen Sie uns
       


Sony ZG9 angesehen (CES 2019)

Sony hat auf der CES 2019 mit dem ZG9 seinen ersten 8K-Fernseher vorgestellt.

Sony ZG9 angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

    •  /