• IT-Karriere:
  • Services:

Versandhändler: Notebooksbilliger entschuldigt sich für Lieferprobleme

Derzeit erhalten viele Käufer ihre Bestellungen bei Notebooksbilliger nicht. Der Grund: Es gab Probleme bei der Umstellung auf eine neue Warenwirtschaftssoftware. Das Unternehmen entschuldigt sich für den Vorfall und verspricht, mit Hochdruck an einer Lösung zu arbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Derzeit stauen sich Pakete bei Notebooksbilliger.
Derzeit stauen sich Pakete bei Notebooksbilliger. (Bild: Wikipedia/Raboe001/CC-BY-SA 3.0)

Derzeit verzögert sich die Auslieferung von Bestellungen beim Onlineversandhändler Notebooksbilliger.de. Der Grund dafür ist laut eigenen Aussagen der Wechsel auf ein neues Warenwirtschaftssystem. "Trotz reichlich Vorbereitung und Planung kam es bei diesem Wechsel zu Problemen", sagt das Unternehmen in einem Blogeintrag und entschuldigt sich für die Verzögerungen.

Stellenmarkt
  1. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Die Redaktion von Heise Online wurde auf den Vorfall aufmerksam, nachdem einige Leser von Problemen mit ihren Lieferungen berichteten: Die Kunden bekamen entweder keine Eingangsbestätigungsmail oder keine Versandbestätigung. Das System ist wohl überlastet. Derzeit seien laut Heise mehr als 4.500 Bestellungen in der Warteschlange. Seit der Umstellung habe das Unternehmen aber etwa 20.000 Pakete versendet.

Weihnachtsgeschäft kann Anfragen erhöhen

Der Versandhändler merkt dazu an, dass es derzeit auch zur Verzögerung im Support kommt. Das Callcenter ist durch die vielen Anfragen anscheinend überlastet. "Die Beantwortung dauert länger, als ihr es von uns gewohnt seid.", schreibt das Unternehmen. Es wird versichert, dass das Team mit Hochdruck an einer möglichst schnellen Abwicklung arbeite.

Das anlaufende Weihnachtsgeschäft könnte ein zusätzlicher Faktor für eine erhöhte Zahl von Bestellungen sein. Das kommt einer Lösung der technischen Probleme nicht gerade entgegen. 2019 soll das Online-Weihnachtsgeschäft laut dem Handelsverband Deutschland etwa 14,7 Milliarden Euro betragen.

Die Notebooksbilliger.de AG ist dabei laut dem EHI Retail Institute mit einem Umsatz von 878.5 Millionen Euro der fünftgrößte Onlinehändler in Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Urbautz 11. Nov 2019 / Themenstart

Die Paypal-API ist doch Pippifax-Einfach im Vergleich zu dem wie es mit dem veralteten...

ripclaw666 09. Nov 2019 / Themenstart

Ja, wir haben unsere Bestelleung bekommen. Hat 11 oder 12 Tage gedauert, keinerlei...

migrosch 09. Nov 2019 / Themenstart

Danke für die Richtigstellung, wollte auch schon schreiben ;-)

Shismar 08. Nov 2019 / Themenstart

Von den Grundzügen der Höflichkeit ganz zu schweigen. Im gleichen Sinne: "Wir danken für...

jake 08. Nov 2019 / Themenstart

während ich bei amazon mit 1-2 klicks meine waren bestellt hatte, musste man sich bei...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Nintendo Switch Lite - Test

Die Nintendo Switch Lite sieht aus wie eine Switch, ist aber kompakter, leichter und damit gerade unterwegs eine sinnvolle Wahl - trotz einiger fehlender Funktionen.

Nintendo Switch Lite - Test Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

    •  /