Abo
  • Services:

Vernetzte Türklingeln: Amazon zahlt 1 Milliarde US-Dollar für Startup Ring

Amazon übernimmt Ring, ein Startup, das vernetzte Türklingeln entwickelt. Mit Besuchern an der Tür kann über das Smartphone kommuniziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Video Doorbell Elite
Video Doorbell Elite (Bild: Ring)

Amazon kauft das Startup Ring, das vernetzte Türklingeln und Sicherheitskameras anbietet. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Wie das Wall Street Journal aus informierten Kreisen erfahren hat, zahlt Amazon rund 1 Milliarde US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. d.velop AG, Gescher
  2. Robert Bosch GmbH, Ludwigsburg

Amazon und das vier Jahre alte Unternehmen aus dem kalifornischen Santa Monica kündigten die Übernahme in kurzen Statements an. Ring erklärte, dass es durch die Zusammenarbeit mit Amazon mehr erreichen könne.

Ring wurde in seiner letzten privaten Investitionsrunde mit rund 1 Milliarde US-Dollar bewertet, erklärte eine mit der Transaktion vertraute Person dem Wall Street Journal.

Ring: Verbindung mit Amazon Alexa

Die Ring-Videotürkingel verbindet sich mit Smartphone, Tablet oder Desktop und sendet Benachrichtigungen, wenn Besucher die Türglocke bedienen oder der Bewegungsmelder aktiv ist. Geboten wird HD-Video und Kommunikation mit Besuchern über Zwei-Wege-Audio und Geräuschunterdrückung. Weitere Angebote sind Punkt- und Flutlichtkameras. Die Ring Video Doorbells kosten je nach Ausstattung zwischen 199 und 499 Euro. Das teuerste Modell bietet Power-over-Ethernet. Eine Verbindung mit dem digitalen Assistenten Alexa dürfte sich hier künftig anbieten. Zudem ist die Paketsicherheit ein wichtiges Anliegen des weltgrößten Onlinehändlers.

Amazon hatte kürzlich bereits für 90 Millionen US-Dollar Blink, einen Anbieter von energiesparenden Heimüberwachungskameras, gekauft. Blink hatte die Übernahme am 21. Dezember 2017 in seinem Blog bekanntgegeben. Blink bietet kabellose Heimüberwachungskameras, die laut Hersteller für zwei Jahre mit zwei AA-Lithium-Batterien (1,5 Volt) laufen sollen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Anonymouse 01. Mär 2018

Einen Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden...

Snooozel 01. Mär 2018

Und man brauchte da vermutlich auch kein Abo für die Cloud dahinter mit monatlichen...

Niaxa 28. Feb 2018

Da das aber ein ganz neuer Feldversuch ist, würde ich das ganze erst mal Kabelgebunden...

Dwalinn 28. Feb 2018

Das könnte dann zur Verwirrung führen. Nachher stellt man noch die Stimme von Alexa immer...

ChMu 28. Feb 2018

Nun, eine Wasserdichte Funkklingel mit Video, Wifi Repeater im Haus der sich dann ueber...


Folgen Sie uns
       


Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest

Die MX Vertical ist Logitechs erste vertikale Maus. Sie hat sechs Tasten und kann wahlweise über Blueooth, eine Logitech-eigene Drahtlostechnik oder Kabel verwendet werden. Die spezielle Bauform soll Schmerzen in der Hand, dem Handgelenk und den Armen verhindern. Wem es vor allem darum geht, eine vertikale Sechstastenmaus nutzen zu können, kann sich das deutlich günstigere Modell von Anker anschauen, das eine vergleichbare Bauform hat. Logitech verlangt für die MX Vertical 110 Euro, das Anker-Modell gibt es für um die 20 Euro.

Logitechs MX Vertical und Ankers vertikale Maus im Vergleichstest Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /