• IT-Karriere:
  • Services:

Vernetzte Lautsprecher: Bringt Sonos neue Soundbar und neuen Subwoofer?

Sonos will am 6. Mai etwas Neues präsentieren. Aktuelle Angebote deuten auf die Produktkategorie hin.

Artikel veröffentlicht am ,
Am 6. Mai will Sonos etwas Neues vorstellen.
Am 6. Mai will Sonos etwas Neues vorstellen. (Bild: Ingo Pakalski/Golem.de)

In Kürze wird es neue Sonos-Produkte geben. Auf Twitter kündigte Sonos an, dass am 6. Mai 2020 etwas Neues vorgestellt werde. Bislang fehlen weitere Informationen dazu, welche Produkte zu erwarten sind. Allerdings gibt es einige Hinweise darauf, was der Lautsprecherhersteller zeigen könnte.

Stellenmarkt
  1. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, München
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut

Auf der deutschen Sonos-Webseite wird derzeit mit einer Aktion für den Kauf der Soundbar Playbar sowie des Sonos-Subwoofers geworben. Beide Produkte sind jeweils mit einem Preisnachlass von 150 Euro zu haben. Wer sie im Set erwirbt, spart 300 Euro bei der Anschaffung. Diese Aktion endet am 5. Mai - einen Tag bevor Sonos etwas Neues zeigen will.

Es wäre also möglich, dass in Kürze eine neue Soundbar und ein neuer Subwoofer von Sonos erscheinen. Sowohl Playbar als auch Sub kosten regulär 800 Euro und gehören damit zu den teuersten Produkten des Herstellers. Die Playbar ist mit einer Länge von 90 cm deutlich breiter als die preisgünstigere Beam-Soundbar (Test) mit ihren 65,1 cm. Die Playbar hat im Unterschied zur Beam-Soundbar keine Mikrofone, sodass eine Sprachsteuerung über Alexa oder Google Assistant nur mit Zusatzgeräten möglich ist.

Sonos-Neuvorstellungen werden wohl Alexa und Google Assistant bieten

Seit Sonos mit dem One-Modell neue Lautsprecher vorstellte, haben die meisten Neuvorstellungen ein eingebautes Mikrofon und die Möglichkeit, die Lautsprecher mit der Sprache über Alexa oder Google Assistant zu steuern. Das gilt auch für den Akku-Lautsprecher Move (Test), der im Akkubetrieb eine für uns nicht zufriedenstellende Sprachsteuerung auf Zuruf bietet. Hier sagte uns das Konzept von Bose beim Portable Home Speaker (Test) deutlich mehr zu. Einen gleichzeitigen Betrieb beider digitaler Assistenten gibt es weiterhin weder bei Sonos noch bei Bose. Das Modell One SL ist bislang der einzige Lautsprecher von Sonos aus den letzten Jahren, der kein Mikrofon hat. Aber das baugleiche Modell gibt es weiterhin auch mit Mikrofon.

Seit Sommer 2019 gibt es vollständig Sonos-kompatible Lautsprecher auch von Ikea. Die Symfonisk-Lautsprecher (Test) des schwedischen Möbelhauses verzichten bislang vollständig auf den Einbau von Mikrofonen und es ist davon auszugehen, dass dies so bleiben wird und die Sprachsteuerung exklusiv für die Sonos-Produkte aus eigenem Haus angeboten wird. Symfonisk- und Sonos-Lautsprecher können im Verbund betrieben werden, bei der Steuerung gibt es keinen Unterschied zwischen den jeweiligen Produkten.

Symfonisk-Lautsprecher zur Erweiterung eines Sonos-Systems

Die Symfonisk-Modelle können der preiswerte Einstieg in die Sonos-Welt sein. Damit kann aber aber auch ein bestehendes Sonos-System erweitert werden. Wer etwa eine Soundbar von Sonos besitzt, kann diese beispielsweise für die beiden Rückkanäle mit zwei Symfonisk-Regallautsprechern versehen, die deutlich günstiger sind als die Anschaffung zweier One-SL-Modelle.

Im Juni 2020 will Sonos sowohl eine neue App als auch ein ganz neues Betriebssystem für seine vernetzten Lautsprecher auf den Markt bringen. Diese Verbesserungen sollen zu einer stärkeren Personalisierung führen. Für Musik und Heimkino werden höher auflösende Audioformate versprochen. Zudem sollen in der App die Steuerung und der Zugriff auf Musik optimiert werden. Möglicherweise gibt es am 6. Mai 2020 dazu weitere neue Informationen.

Mehr dazu:

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)
  3. (-67%) 9,99€
  4. (-87%) 2,50€

BlindSeer 27. Apr 2020

Da wird der Vermieter sich bedanken... Bei der alten Wohnung hätte das übrigens geheißen...

plazer 27. Apr 2020

In der Übertreibung liegt die Anschaulichkeit. Du hast Recht, im Wohnzimmer sind es nur...

multivac 27. Apr 2020

Welches Sonos Produkt geht bei dir nicht mehr ich habe hier Play:5 (gen 1) 2009 Play:3...

traxanos 27. Apr 2020

Respekt, du kommst mit 100V Technik :D Hat leider nur nichts mit Multiroom-Lösungen von...


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
    Mehrwertsteuersenkung
    Worauf Firmen sich einstellen müssen

    Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
    Von Boris Mayer

    1. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
    2. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme
    3. Kontaktverfolgung Datenschützer kritisieren offene Gästelisten

    Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
    Horror-Thriller Unsubscribe
    Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

    Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
    Von Peter Osteried

    1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
    2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
    3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

      •  /