Abo
  • Services:

Vernetzte Fahrzeuge: Telekom und BMW machen Autos zu WLAN-Hotspots

Bis zu acht WLAN-Geräte sollen mit bis zu 100 MBit/s im Auto online gehen können, wenn sie mit dem BMW Connecteddrive Hotspot ausgestattet sind. Bereits im Sommer 2013 sollen die ersten Mietwagen mit dem System von Telekom und BMW ausgestattet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Sixt-Autos sollen ab Sommer mit BMW Connecteddrive Hotspot ausgestattet werden.
Sixt-Autos sollen ab Sommer mit BMW Connecteddrive Hotspot ausgestattet werden. (Bild: Telekom)

Telekom und BMW wollen Autos zu rollenden WLAN-Hotspots machen. Dazu werden die Fahrzeuge mit LTE-Technik für die Internetanbindung und entsprechenden Antennen ausgestattet, so dass Bandbreiten von bis zu 100 MBit/s im Downstream erreicht werden können. Bis zu acht WLAN-Geräte sollen sich dann gleichzeitig mit dem Fahrzeug verbinden können.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Düsseldorf
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Das BMW Connecteddrive Hotspot genannte Angebot soll ab Sommer 2013 zunächst exklusiv beim Autovermieter Sixt zum Einsatz kommen, der einen großen Teil seiner BMW-Fahrzeuge damit ausstatten will. Sixt- und Telekom-Hotspot-Kunden sollen den Dienst in den ersten zwölf Monaten kostenfrei nutzen können. Später soll das Angebot auf weitere Kundengruppen ausgeweitet werden.

Da die komplette Mobilfunktechnik samt SIM-Karte ins Auto integriert ist, können sich die Insassen wie bei jedem anderen Telekom-Hotspot anmelden. Es wird kein Mobilfunktarif benötigt. So können dann Geräte synchronisiert oder Musik- und Video-Streaming-Dienste genutzt werden. Die direkt im Fahrzeug installierte Mobilfunkantenne soll für den bestmöglichen Empfang sorgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 4,99€
  4. (-60%) 39,99€

mäxchen 06. Mär 2013

Ääähm, Leute, das sind zwei verschiedene Dinge: WLAN von INNEN für INNEN mit starken...

Lutze5111 05. Mär 2013

also wenn dann noch die Dachantenne verwendet wird, dann ist es wie bei meiner FSE von...

boiii 05. Mär 2013

Setzt du dich dann bei den Sixt-Kunden mit ins Auto oder wie läuft das dann ab?


Folgen Sie uns
       


So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor

Das französische Nahverkehrsbetrieb Transdev will künftig Fahrgäste mit autonomen Bussen befördern. Das Video stellt das Konzept vor.

So stellt sich Transdev den Einsatz autonomer Busse vor Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /