• IT-Karriere:
  • Services:

Verlagsbranche: IDG kauft Krawall.de

Über seine Tochter Onlinewelten.com übernimmt die Münchner IDG Communications Media (Gamestar, PC Welt) das bislang unabhängige Onlinefachmagazin Krawall.de.

Artikel veröffentlicht am ,
Krawall.de
Krawall.de (Bild: Krawall.de)

Vor gut einem Jahr hat der Münchner Verlag IDG Communications Media das Berliner Portal Onlinewelten.com gekauft, jetzt übernimmt die Tochter das Onlinefachmagazin Krawall.de mitsamt dessen Betreiber Krawall Gaming Network GmbH aus Idstein bei Frankfurt. Die Redaktion von Krawall.de sieht die Akquisition mit Optimismus: "Tatsächlich fehlten uns schon seit Jahren die Mittel, um unsere Webseite weiter auszubauen." Seit dem vergangenen Jahr habe man sich nach einem Retter umgesehen und ihn jetzt eben über Onlinewelten.com gefunden. Finanzielle Details zu der Transaktion sind nicht bekannt.

Bei Krawall.de soll sich in unmittelbarer Zukunft wenig ändern - abgesehen vom Umzug der Redaktion nach München. Der langjährige Chefredakteur André Peschke bleibt im Amt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 115,99€ (Bestpreis!)
  2. 188,00€
  3. (Spiele bis zu 90% reduziert)

Joiner 28. Mär 2012

Also ich find Idstein immer noch klasse! Aber die Gamestar? Ich weiss noch wie wir uns im...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
    Handelskrieg
    Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

    "Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
    Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

    1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
    2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
    3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

      •  /