• IT-Karriere:
  • Services:

Verlag: IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle

Humble Bundle tut sich mit IGN zusammen. Der Anbieter von Games, Software und Büchern nach dem Pay-What-You-Want-System freut sich über den Schritt. Doch viele Nutzer sehen die Übernahme erst einmal kritisch.

Artikel veröffentlicht am ,
IGN hat Humble Bundle übernommen.
IGN hat Humble Bundle übernommen. (Bild: Humble Bundle/Screenshot Golem.de)

Der IGN-Verlag hat den Anbieter von Software, Spielen und Büchern Humble Bundle übernommen. Bei Humble Bundle können Käufer den Preis für die Waren selbst festlegen, die Erlöse kommen guten Zwecken zu. Humble Bundle war zunächst mit dem Verkauf von kleineren Independent-Titeln für verschiedene Plattformen bekannt geworden und hatte sein Angebot später ausgeweitet.

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. BERTHOLD TECHNOLOGIES GmbH & Co. KG, Bad Wildbad bei Karlsruhe

Humble-Bundle-CEO und Gründer Jeffrey Rosen schreibt in einem Blogpost, man werde "unser eigenes Büro, unsere eigene Kultur und unser großartiges Team" behalten, während IGN die Weiterentwicklung des Projektes unterstützen wird. Das Projekt sei ein Kindheitstraum von ihm und seinem Mitgründer John Graham gewesen. In den vergangenen sieben Jahren hätte man etwa 106 Millionen US-Dollar an Spenden sammeln können. Man werde noch mehr Geld für wohltätige Zwecke aufbringen als bisher. Die Gelder kamen unter anderem der Bürgerrechtsorganisation Electronic Frontier Foundation (EFF) und dem Amerikanischen Roten Kreuz zugute.

Nutzer sehen die Übernahme kritisch

Viele Nutzer von Humble Bundle scheinen von dem Schritt nicht so überzeugt zu sein wie das Projekt selbst. Unter der Ankündigung bei Twitter finden sich fast einhellig negative Kommentare. IGN wird als "Media-Konglomerat" bezeichnet, das Humble Bundle zerstören würde.

IGN ist ein Unternehmen, das mehrere Webseiten betreibt, die sich vor allem mit dem Thema Videospiele beschäftigen. Dazu gehören unter anderem die Seiten Gamespy, Fileplanet und 3D Gamers. Das Unternehmen gehörte für mehrere Jahre zur umstrittenen News Corporation von Rupert Murdoch. Heute gehört IGN zum Medienkonzern Ziff Davis. Über finanzielle Details des Deals wurde zunächst nichts bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  3. 499,99€

Leegastaenikoer 16. Okt 2017

Du meinst die OAuth-Tage von 2013-2015, oder? Das sind aber nicht die Anfangszeiten, das...

mnementh 16. Okt 2017

Ja, dass sie dann doch DRM mitmachten hat auch für mich HumbleBundle verdorben.

AhmedZingg 16. Okt 2017

A Masterpiece!!


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /