• IT-Karriere:
  • Services:

Verkehrszeichen eingeblendet: Teslas mit digitalen Werbetafeln ausgetrickst

Digitale Anzeigetafeln können Teslas verwirren. Für Sekundenbruchteile gezeigte Verkehrszeichen bringen auch andere Systeme aus dem Konzept.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Geisterbild kann die Verkehrszeichenerkennung verwirren.
Ein Geisterbild kann die Verkehrszeichenerkennung verwirren. (Bild: Ben Gurion Universität)

Die Verkehrszeichen-Erkennung in Teslas, die zum Beispiel Stoppschilder oder Geschwindigkeitslimits registriert und befolgt, lässt sich mit kurzen Einblendungen in Werbespots aus dem Konzept bringen. Forscher der israelischen Ben Gurion Universität haben für Millisekunden kleine Abbildungen von Verkehrszeichen in Werbespots eingebunden, die auf digitalen Anzeigen am Straßenrand laufen. Das Auto reagierte beim Vorbeifahren sofort darauf - und hielt beispielsweise an.

Stellenmarkt
  1. GESTRA AG, Bremen
  2. Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel

Die sogenannten Phantom-Bilder wurden etwa in einer Werbung für den Burgerbräter McDonalds für eine halbe Sekunde eingeblendet. Der Autopilot des eingesetzten Model X hielt das Fahrzeug daraufhin an. Das war allerdings noch eine für den Fahrer gut erkennbare Manipulation, weil das Werbevideo kurz unterbrochen wurde.

In einem zweiten Versuch wurde ein Algorithmus entwickelt, um das Phantom-Bild zu verstecken und es dem Menschen fast unmöglich zu machen, es im laufenden Video zu erkennen.

Allerdings sind nicht nur Autos von Tesla für diese Methode anfällig, auch andere Verkehrszeichen-Erkennungssysteme lassen sich leicht verwirren. Ein Kamerasystem von Mobileye ließ sich schon mit Einblendungen von 125 Millisekunden Dauer manipulieren.

Eine Gefahr sehen die Forscher aber nicht in manipulierten Werbefilmen, sondern von Hackern, welche die digitalen Anzeigetafeln angreifen und entsprechende Verkehrsprobleme und womöglich auch Auffahrunfälle verursachen könnten.

Gegenmaßnahmen haben die Forscher bereits entwickelt. Sie wollen mit verbesserten Erkennungsfunktionen auch den Inhalt rund um das Verkehrszeichen und die Tiefe sowie das Umgebungslicht messen, um gefälschte Zeichen besser erkennen zu können. Das dürfte in der Praxis vermutlich neue Probleme erzeugen - immerhin gibt es auch legitime digitale Verkehrszeichen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Fallout Bombs Drop Event (u. a. Fallout 76 für 14,99€, Fallout 4: Game of the Year...
  3. (u. a. be quiet! PURE BASE 600 Window Tower-Gehäuse für 74,90€, Sharkoon QuickStore Portable...
  4. (u. a. Samsung Galaxy S10+ 512 GB 6,4 Zoll Dynamic AOMLED für 634,90€, Huawei MateBook D 14...

Jakelandiar 15. Okt 2020 / Themenstart

Wenn die meinen Fahrlehrer hatten nicht. Der hat sich jedesmal aufgeregt wenn ich an...

at666 15. Okt 2020 / Themenstart

Doch, wenn der gesunde Menschenverstand wieder mal nicht ausreicht.

gadthrawn 14. Okt 2020 / Themenstart

naja.. Das mit ein bisschen verlängerten Linien die Menschen komplett ignorieren - aber...

robinx999 13. Okt 2020 / Themenstart

Wobei eine Plausibilitätsprüfung sollte schon Sinn machen, gab ja mal vor Jahren den Fall...

unbuntu 13. Okt 2020 / Themenstart

https://hackaday.com/2014/04/04/sql-injection-fools-speed-traps-and-clears-your-record/

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020)

Die Entwicklung des Flugsimulator zeigt die beeindruckenden Fortschritte der Spielegrafik in den letzten Jahrzehnten.

Die Evolution des Microsoft Flugsimulator (1982-2020) Video aufrufen
Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Tutorial: Was ein On Screen Display alles kann
Tutorial
Was ein On Screen Display alles kann

Werkzeugkasten Viele PC-Spieler schwören auf ein OSD. Denn damit lassen sich Limits erkennen, die Bildqualität verbessern und Ruckler verringern.
Von Marc Sauter


    Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
    Shifoo
    Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

    Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

    1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
    2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
    3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

      •  /