Verkehrswende: Massachusetts schafft ab 2035 Verbrennerfahrzeuge ab

Die Auswirkungen des Klimawandels seien bereits zu spüren, sagt der Gouverneur Charlie Baker. Deshalb sei es notwendig, Maßnahmen dagegen zu ergreifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Tankstelle außer Betrieb (Symbolbild): Kohlendioxid-neutral bis 2050
Tankstelle außer Betrieb (Symbolbild): Kohlendioxid-neutral bis 2050 (Bild: Peter Macdiarmid/Getty Images)

Der nächste US-Bundesstaat will Fahrzeuge mit Verbrennungsantrieb abschaffen: Ab dem Jahr 2035 will Massachusetts nur noch Elektrofahrzeuge zulassen.

Stellenmarkt
  1. Specialist IT Strategy and IT Compliance (m/w/d)
    Allianz Kunde und Markt GmbH, Unterföhring (bei München)
  2. Projektmanager (m/w/d) Digitalisierung
    Alber GmbH, Albstadt
Detailsuche

Das Verbrennerverbot ist Teil des Klimaschutzplans des Ostküstenstaates, der 2050 Decarbonization Roadmap. Darin wird das Ziel definiert, bis zum Jahr 2030 die Kohlendioxidemissionen um 45 Prozent gegenüber dem Niveau von 1990 zu senken. Bis 2050 will der Bundesstaat Kohlendioxid-neutral sein.

Massachusetts will mehr Windstrom

Derzeit liegt der Anteil Pkw an den Kohlendioxidemissionen in Massachusetts bei etwa 27 Prozent. Mit dem Umstieg auf Elektroautos allein wird das Klimaziel nicht zu schaffen sein. Zu den weiteren Maßnahmen, die die Decarbonization Roadmap vorsieht, gehört ein massiver Ausbau von Offshore-Windparks, die Verringerung der Fahrkilometer für Pendler sowie die Abschaffung von Öl- und Gasheizungen in einer Million Haushalte. Diese sollen stattdessen elektrische Heizungen bekommen.

Massachusetts ist der zweite US-Bundesstaat, der aus der Mobilität mit fossilen Brennstoffen aussteigt. Im September vergangenen Jahres hatte Kalifornien ein Verbot für die Neuzulassung von Verbrennerfahrzeugen für das Jahr 2035 angekündigt.

Die Staatsregierung fördert den Ausbau der Ladeinfrastruktur

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    20.06.2023, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    23./24.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Laut der Tageszeitung Boston Globe sind in Massachusetts derzeit rund 30.000 Elektro- und Hybridfahrzeuge angemeldet. Bis 2035 soll die Zahl auf 750.000 steigen. Um die Elektromobilität voranzubringen, will die Regierung des republikanischen Gouverneurs Charlie Baker den Ausbau der Ladeinfrastruktur fördern.

Schon heute gebe es im Inneren des Bundesstaat Unwetter, starke Dürren und in der Folge Waldbrände. An der Küste steige das Risiko von Überschwemmungen. Diese Auswirkungen des Klimawandels seien kostspielig. Es sei deshalb wichtig, Maßnahmen zu ergreifen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Lachser 07. Jan 2021

Es klingt immer so witzig, wenn verkündet wird "wir führen 2035 das und das ein". 2035...

Clown 07. Jan 2021

Wie gesagt, waren dort auch Lüfter verbaut. Bei meiner Oma gabs noch Geräte, die...

pre3 06. Jan 2021

Meinen Robo (iWorx) gab es nur mit Akku. Alles andere macht auch keinen Sinn denke ich...;-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Liberty-Germany-Pleite
Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher

"Hello Fiber bringt Glasfaser in deine Gemeinde", lautete der Werbespruch von Liberty. Kann man kleineren FTTH-Anbietern nach der Pleite noch trauen?
Von Achim Sawall

Liberty-Germany-Pleite: Glasfaserausbau trotz Zusage nicht mehr sicher
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Mac Mini mit M2 Pro im Test: Der perfekte Einstieg in die Mac-Welt
    Mac Mini mit M2 Pro im Test
    Der perfekte Einstieg in die Mac-Welt

    In vielen Anwendungsszenarien kann der M2 Pro im Mac Mini mit dem M2 Max mithalten. Der Umstieg auf MacOS fällt so leicht wie nie zuvor.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. Hi-Fi Res angespielt: Schwungvoll zuschlagen im Takt der Beats
    Hi-Fi Res angespielt
    Schwungvoll zuschlagen im Takt der Beats

    Die erste Überraschung des Spielejahres 2023 sorgt für gute Laune: In Hi-Fi Res kloppen wir uns zu Musik. Golem.de hat es ausprobiert.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Gaming-Stuhl Razer/HP bis -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /