Verkehrswende: Lobbyisten wollen Steuervorteile für Plug-in-Hybride abbauen

Neben Umweltverbänden fordern weitere Gruppen, dass Plug-in-Hybride ihre Vorteile bei der Dienstwagenbesteuerung verlieren sollten.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW 3er Plug-in-Hybrid
BMW 3er Plug-in-Hybrid (Bild: BMW)

Es gibt Forderungen, die Steuervorteile für Plug-in-Hybride-Dienstwagen zu streichen. Friederike Piper von der NGO Transport and Environment forderte in der Automobilwoche den Abbau der Subventionen. Auch der Vorstandsvorsitzende des Bundesverbands Betriebliche Mobilität, Marc Oliver Prinzing, äußerte sich kritisch über die vergünstigte Dienstwagenbesteuerung für Plug-in-Hybride.

Seit Anfang 2023 erhalten Käufer von Plug-in-Hybriden keinen Umweltbonus mehr, aber immer noch eine vergünstigte Dienstwagenbesteuerung. Wer einen Plug-in-Hybrid nutzt, muss nur 0,5 Prozent des Listenpreises als geldwerten Vorteil versteuern, anstatt 1 Prozent wie bei Verbrennern.

Eine Studie der TU Graz (PDF) ergab, dass Hybride auf einer 55 km langen Pendlerstrecke selbst mit voll aufgeladenem Akku bis zu dreimal mehr CO2 ausstoßen können als vom Hersteller angegeben. So stieß der untersuchte BMW 3er Plug-in-Hybrid 112 Gramm CO2 pro Kilometer aus statt der 36 Gramm nach WLTP. Der Peugeot 308 und der Renault Mégane stießen aber immer noch 20 Prozent mehr CO2 aus als angekündigt.

Bei leerem Akku stießen die getesteten Plug-in-Hybride sogar das Fünf- bis Siebenfache des WLTP-Wertes aus. So erreichte der BMW 204 statt 36 Gramm, der Peugeot 197 statt 27 Gramm und der Renault 138 statt 30 Gramm.

Die hohen Werte im Verbrennungsmodus sind bedenklich, da laut einer Studie im Auftrag des Bundesumweltministeriums Dienstwagen-PHEV überwiegend als reine Verbrenner gefahren werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


robinx999 10. Feb 2023 / Themenstart

Andrerseits kann man sich auch fragen warum überhaupt das E-Kennzeichen wären 2...

robinx999 10. Feb 2023 / Themenstart

Wenn man eine Wallbox hat braucht man dies auch nicht wenn dort der Stecker ist. Wobei...

DevSec 10. Feb 2023 / Themenstart

Das ist schon richtig aber wie ich in einem anderen Post geschrieben habe. Niemand kann...

LeoHart 10. Feb 2023 / Themenstart

Das scheinen regionale Unternehmen noch anders zu sehen. Viele verbieten sogar E-Autos...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
A Plague Tale Requiem
Mit den richtigen Tricks schaffen kleine Teams tolle Grafik

GDC 2023 A Plague Tale Requiem sieht spektakulär aus - trotz eines relativ kleinen Teams und mit wenig Budget. Ein Macher erklärt, wie das funktioniert hat.

A Plague Tale Requiem: Mit den richtigen Tricks schaffen kleine Teams tolle Grafik
Artikel
  1. ChatGPT: OpenAI behebt Fehler, der Nutzern fremde Daten anzeigte
    ChatGPT
    OpenAI behebt Fehler, der Nutzern fremde Daten anzeigte

    Nachdem anderen Nutzern kurze Zusammenfassungen von ChatGPT-Konversationen angezeigt wurden, konnte OpenAI das Problem beheben.

  2. CS GO mit Source 2: Das ist Valves Counter-Strike 2
    CS GO mit Source 2
    Das ist Valves Counter-Strike 2

    Es ist offiziell: Valve stellt Counter-Strike 2 vor. Die Source-2-Engine bringt neues Gameplay und soll klassische Tickraten loswerden.

  3. Autonomes Fahren: VW will Argo-AI-Mitarbeiter in Deutschland übernehmen
    Autonomes Fahren
    VW will Argo-AI-Mitarbeiter in Deutschland übernehmen

    Nachdem VW seine Investitionen in Argo AI beendet hat, will das Unternehmen nun die Angestellten in Deutschland übernehmen - und wohl in Cariad integrieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    • Daily Deals • Ryzen 9 7900X3D 619€ • Crucial SSD 2TB (PS5) 158€ • Neu: Amazon Smart TVs ab 189€ • Nur bis 24.03.: 38GB Allnet-Flat 12,99€ • MindStar: Ryzen 9 5900X 319€ • Nintendo Switch inkl. Spiel & Goodie 288€ • NBB Black Weeks: Rabatte bis 60% • PS5 + Spiel 569€ • LG OLED TV -57% [Werbung]
    •  /