• IT-Karriere:
  • Services:

Verkehrswende: Falt-E-Bike Gocycle G3+ mit einer Reichweite von 80 km vorgestellt

Das Klapprad Gocycle G3+ mit 16,4 kg Gewicht soll mit seinem Akku eine Fahrstrecke von 80 km elektrisch unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gocycle G3+
Gocycle G3+ (Bild: Gocycle)

Gocycle hat mit dem G3+ ein faltbares Elektrofahrrad vorgestellt, das eine Reichweite von 80 km aufweisen soll. Das Laden des Akkus dauert vier Stunden. Das Gocycle G3+ ist mit einem Magnesium-Faltrahmen ausgerüstet, die Laufräder bestehen aus Karbon. Das Fahrrad wiegt nur 16,4 kg und verfügt dennoch über eine Hinterradfederung sowie ein eingebautes Tagfahrlicht auf LED-Basis.

Stellenmarkt
  1. Gemeinschaftswerk Wohnen und Pflege GmbH, Nauen
  2. R2 Consulting GmbH, Bayern

Das Fahrrad ist mit einem 375-Wh-Akku, 20-Zoll-Reifen und einem 250-Watt-Motor für die EU ausgestattet. Unterstützt wird das Treten bis 25 km/h. Vorne und hinten sind hydraulische Scheibenbremsen verbaut, dazu kommt eine Shimano-Nexus-Dreigangschaltung. Am Lenker befindet sich ein Display mit Informationen zum Akkustand, der gewählten Unterstützungskraft, der Geschwindigkeit und dem gewählten Gang.

Das Fahrrad verfügt über eine elektronische Gangschaltung, die beim Bremsen aktiv wird und die Gänge herunterschaltet, damit der Fahrer später wieder schnell und ohne viel Kraftaufwand an der Ampel starten kann.

Der Antriebsstrang sowie Kette, Ritzel und Kettenblatt sind vollständig abgedichtet, damit sich die Kundschaft die Kleidung nicht durch Kettenfett ruiniert.

Das Gocycle G3+ soll nur 300-mal gebaut werden und kostet rund 4.500 Euro.

Nachtrag vom 21. Oktober 2020, 14:28 Uhr

Der Hersteller hat uns gegenüber die Gewichtsangabe auf 16,4 kg korrigiert. Das ist das Gewicht ohne Ständer und mit Pedalen. Wir haben die entsprechende Stelle im Artikel geändert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)
  2. (u. a. Ancestors Legacy - Complete Edition für 9,99€, Tom Clancy's EndWar für 2,99€, Maneater...
  3. 58,19€ (PC), 67,89€ (PS4 inkl. PS5-Upgrade), 67,89€ (Xbox One inkl. Series-X-Upgrade...
  4. (u. a. Corsair Flash Voyager GT 512GB USB-Stick für 99,90€, Reolink RLC-410W WLAN...

us61170 21. Okt 2020 / Themenstart

Fahrer und Gepäck. Wohl mehr was für kleinere Menschen.

demon driver 21. Okt 2020 / Themenstart

Oooh, ganz sicher :-D

JMartin 21. Okt 2020 / Themenstart

Ein Faltrad fährt man aber in der Regel nicht mit Sportkleidung, sondern nutzt es in...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
Librem Mini v2 im Test
Der kleine Graue mit dem freien Bios

Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
  2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
  3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    •  /