Abo
  • Services:

Verkehrsminister: Förderprogramm für Drohnen und Flugtaxis aufgelegt

Das Bundesverkehrsministerium hat ein Förderprogramm für die Entwicklung und Erprobung von Drohnen und Lufttaxis gestartet. Damit sollen neue Luftfahrtkonzepte vorangebracht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Flugtaxi Volocopter X2
Flugtaxi Volocopter X2 (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Deutschland will nach Worten von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) "Drohnen und Flugtaxis aus dem Labor in die Luft bringen". "Dafür starten wir ein Förderprogramm, richten im BMVI eine Koordinierungsstelle für Drohnentestfelder ein und werden einen Aktionsplan erarbeiten, der die Maßnahmen zur Stärkung innovativer Luftfahrtanwendungen bündelt", kündigte der Minister bei einem Netzwerktreffen mit Kommunen, Startups und Akteuren der Luftfahrt an.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Neckarsulm
  2. Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft A/S & Co KG, Hamburg

Das Förderprogramm (PDF) hat ein Volumen von 15 Millionen Euro und läuft über vier Jahre. Außerdem werden 2019 Schnellläufer-Projekte mit jeweils bis zu 500.000 sowie Studien mit jeweils bis zu 100.000 Euro unterstützt.

"Drohnen unterstützen Feuerwehr, Katastrophenschutz, Bergwacht und Polizei bei ihren Einsätzen und ermöglichen eine effiziente Inspektion von Infrastrukturen oder die Lenkung des Verkehrs", sagte Scheuer weiter. "Als innovative neue Luftverkehrsmittel können Flugtaxis beim Transport von Personen einen festen Platz im Mobilitätsmix von morgen finden - ein gewaltiger Vorteil vor allem für den ländlichen Raum."

Mit dem Aktionsplan soll in den kommenden Monaten im Ministerium ein Gesamtkonzept für saubere, sichere und effiziente unbemannte Luftfahrt erarbeitet werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. 1 TB 57,99€, 2 TB 76,99€)
  3. 333,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Division 2 Gold 88,99€, Final Fantasy XIV Gamecard 60 Tage 23,99€)

plutoniumsulfat 02. Mär 2019 / Themenstart

Huch, vertan :D

AllDayPiano 28. Feb 2019 / Themenstart

https://www.youtube.com/watch?v=wgBL8NTP-zA Wenn Du Turbinen magst, dann wird Dir das...

Kay_Ahnung 28. Feb 2019 / Themenstart

Was den Schuldenabbau angeht stimme ich dir zu da sollte Deutschland dranbleiben. Was...

Kay_Ahnung 28. Feb 2019 / Themenstart

Ja weil man Flugtaxis auch nur in Deutschland verkaufen kann :D

AllDayPiano 28. Feb 2019 / Themenstart

Wenn ich so nach oben schaue, ist der Luftraum bis 300 Meter ziemlich leer...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geforce GTX 1660 Ti im Test

Die Geforce GTX 1660 Ti ist mit 300 Euro die bisher günstigste Turing-Karte von Nvidia, sie hat aber keine RT-Cores für Raytracing oder Tensor-Cores für DLSS-Kantenglättung.

Geforce GTX 1660 Ti im Test Video aufrufen
Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
Next Generation Car
Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
Von Werner Pluta

  1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
  2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
  3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

    •  /