• IT-Karriere:
  • Services:

Verkehr: The Boring Company zeigt neues Tunnel-Rennvideo

The Boring Company hat in der Nähe von Los Angeles einen Tunnel gebaut, in dem ein Model 3 fahren kann. Ein Video zeigt die Fahrt mit rund 190 km/h unter der Erde aber offenbar nicht im autonomen, sondern im manuellen Modus.

Artikel veröffentlicht am ,
Fahrt im Model 3 durch den Tesla-Tunnel
Fahrt im Model 3 durch den Tesla-Tunnel (Bild: The Boring Company)

Der Tunnel von The Boring Company in der Nähe von Los Angeles ist offenbar fertiggestellt. Das Unternehmen veröffentlichte ein Video von einer Testfahrt mit einen Model 3, das eine Geschwindigkeit von 190 km/h erreicht. Tesla-Aufsichtsratsmitglied Steve Jurvetson hatte das Video während seiner Fahrt aufgenommen, das auch das Benutzerinterface mit einem Start-Knopf auf dem Display des Teslas zeigt.

Stellenmarkt
  1. KiKxxl GmbH, Osnabrück
  2. simple system GmbH & Co. KG, München

Im Video erwähnt ein Tesla-Ingenieur, dass der in den Fahrzeugen eingebaute Autopilot für die Fahrt im Tunnel genutzt werden kann. Für schnelle Fahrten sei jedoch aktuell ein manueller Betrieb erforderlich.

The Boring Company hatte den knapp zwei Kilometer langen Tunnel unter Hawthorne im US-Bundesstaat Kalifornien Ende vergangenen Jahres gebaut. Das ursprüngliche Konzept, nach dem die Autos auf fahrenden Plattformen durch den Tunnel transportiert werden sollten, wurde verworfen.

The Boring Company baut weitere Tunnel in Las Vegas und Chicaco. Ob darin später einmal Kapsel des Hyperloop-Systems verkehren werden, ist nicht gesichert.

Auch interessant:

Leseraufruf

Immer wieder versprechen Wissenschaftler und Hersteller bahnbrechende Neuerungen bei Akkus, Brennstoffzellen und anderen Energiespeichern. Akkus laden angeblich schneller, sie haben mehr Kapazität bei gleichem Gewicht, sie sind nicht feuergefährlich. Manches davon ist Humbug, andere Innovationen funktionieren im Labor, brauchen aber Jahre, bis sie serienreif sind.

An den Reaktionen sehen wir immer wieder, dass dieses Thema unsere Leser bewegt. Wir planen daher einen Artikel, der so viele offene Fragen beantwortet wie möglich. Schreibt uns dafür eure Fragen und Wünsche an redaktion@golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. XFX Radeon RX 6800 QICK319 BLACK Gaming 16GB für 949€)

PerilOS 24. Jun 2019

Er hat nen Tunnel gebaut. Das banalste der Welt. Was tausende Ingenieure schon getan und...

PerilOS 24. Jun 2019

Geh in ein 0815 Logistikzentrum und lass dir mal die "autonomen" Roboter vorführen die...

PerilOS 24. Jun 2019

Der eine Tunnel ist sicher, der andere eine Todesfalle. Made in America. All Heil the Musk.

mgutt 24. Jun 2019

Der Tunnel wird sicher nur mit Autopilot oder Plattform nutzbar sein. Daher auch keine...

berritorre 24. Jun 2019

Aber wesentlich flexibler. Und wird auch schon zu Hauf eingesetzt, zumindest hier (São...


Folgen Sie uns
       


Cyberpunk 2077 - Fazit

Im Test-Video stellen wir unser Fazit von Cyberpunk 2077 vor.

Cyberpunk 2077 - Fazit Video aufrufen
IT-Unternehmen: Die richtige Software für ein Projekt finden
IT-Unternehmen
Die richtige Software für ein Projekt finden

Am Beginn vieler Projekte steht die Auswahl der passenden Softwarelösung. Das kann man intuitiv machen oder mit endlosen Pro-und-Contra-Listen, optimal ist beides nicht. Ein Praxisbeispiel mit einem Ticketsystem.
Von Markus Kammermeier

  1. Anzeige Was ITler tun können, wenn sich jobmäßig nichts (mehr) tut
  2. IT-Jobs Lohnt sich ein Master in Informatik überhaupt?
  3. Quereinsteiger Mit dem Master in die IT

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
XPS 13 (9310) im Test
Dells Ultrabook ist besser denn je

Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
  2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
  3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen

    •  /