Abo
  • IT-Karriere:

Verkaufsverbot: Künftig kein iPhone 7 und iPhone 8 mehr im Apple Store

Kurz nach dem von Qualcomm erwirkten möglichen Verkaufsverbot für bestimmte iPhone-Modelle in Deutschland reagiert Apple: In den 15 deutschen Apple Stores sollen das iPhone 7 und iPhone 8 künftig nicht mehr erhältlich sein - bei den Netzbetreibern allerdings schon.

Artikel veröffentlicht am ,
Das iPhone 8 Plus und das iPhone 7 Plus
Das iPhone 8 Plus und das iPhone 7 Plus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple will in seinen 15 Ladengeschäften in Deutschland die iPhone-Modelle 7 und 8 schnell aus dem Sortiment nehmen. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur (dpa) unter Berufung auf das Unternehmen. Apple reagiert damit auf die von Qualcomm vor Gericht erwirkte Möglichkeit eines Verkaufsverbotes bestimmter iPhone-Modelle in Deutschland.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. über vietenplus, Berlin

Demnach will Apple das iPhone 7 und das iPhone 8 jedoch nur in den Apple Stores nicht mehr verkaufen - bei den Netzbetreibern sollen die betroffenen Geräte weiterhin erhältlich sein. Qualcomm hingegen fordert, dass auch bei den Einzelhändlern in Deutschland alle Geräte eingezogen und vernichtet werden sollen.

Hintergrund sind Patentstreitigkeiten: Es geht um eine Technologie, die den Stromverbrauch von Telekommunikations-Chips anpasst, damit der Akku länger hält. Der Hersteller des entsprechenden Bauteils in den in Deutschland verkauften iPhones, die US-Firma Qorvo, verweist darauf, dass für das sogenannte Envelope Tracking eine eigene Lösung verwendet werde, die Qualcomms Patent nicht verletze.

Hohe Sicherheitsleistungen seitens Qualcomm erforderlich

Qualcomm erstritt vor Gericht kein direktes Verkaufsverbot, sondern lediglich das Recht, dieses zu erwirken - aktuell liegt also noch kein Verbot vor. Um den Verkauf der betroffenen Modelle zu untersagen, muss der Hersteller eine Sicherheitsleistung von 668,4 Millionen Euro für jedes der zwei betroffenen Verfahren hinterlegen. Konkret geht es um die iPhone-Modelle 7, 8 und X. Das iPhone X nahm Apple nach der Veröffentlichung des iPhone Xs bereits aus dem Portfolio.

Qualcomm teilte der dpa zufolge mit, das Geld werde in den kommenden Tagen bereitgestellt. Apple wird dann wohl zunächst die betroffenen Geräte aus den Apple Stores nehmen - inwieweit der Streit bezüglich der Einzelhändler weitergeht, ist noch unklar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

q96500 20. Jan 2019

Ich will nicht vom Thema abweichen, aber ich muss echt sagen, dass Samsung, welche...

q96500 20. Jan 2019

Samsung ist nicht Android... Android hat nichts mit Apple zu tun...

crazypsycho 24. Dez 2018

Würde mich auch sehr wundern. Zumal es nur ein Verkaufsverbot ist und keine...

Agina 21. Dez 2018

Oh, stimmt, mein erstes Posting zitierte deins. Dennoch habe ich den Teil auf den ich...

Agina 21. Dez 2018

Die Geräte werden noch aktiv produziert! Apple weiß halt, dass sich einige kein 849¤ Xr...


Folgen Sie uns
       


Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019)

Das Prime TX-700 Fanless vo Seasonic ist das derzeit stärkste passiv gekühlte Netzteil am Markt. Die kompaktere Variante namens PX-500 wiederum passt in das The First von Monsterlabo, ein Gehäuse, um 200-Watt-Komponenten passiv zu kühlen.

Seasonic TX-700 Fanless und The First - Hands on (Computex 2019) Video aufrufen
Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Wizards Unite im Test: Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten
Wizards Unite im Test
Harry Potter Go mit Startschwierigkeiten

Der ganz große Erfolg ist das in der Welt von Harry Potter angesiedelte Wizards Unite bislang nicht. Das dürfte mit dem etwas zähen Einstieg zusammenhängen - Muggel mit Durchhaltevermögen werden auf den Straßen dieser Welt aber durchaus mit Spielspaß belohnt.
Von Peter Steinlechner

  1. Pokémon Go mit Harry Potter Magische Handy-Jagd auf Dementoren

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /