Abo
  • Services:

Verkaufsstopp: Kein Nexus Player, Chromecast und Apple TV mehr bei Amazon

Amazon hat seine Ankündigung wahrgemacht: Der Internethändler verkauft bestimmte Streaming-Geräte nicht mehr, auf denen die eigene Instant-Video-App nicht läuft. In der Suche tauchen Chromecast, Apple TV und Nexus Player nicht mehr auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon verkauft einige Fire-TV-Konkurrenten nicht mehr.
Amazon verkauft einige Fire-TV-Konkurrenten nicht mehr. (Bild: John Macdougall/AFP/Getty Images)

Interessenten an den Streaming-Geräten Chromecast, Apple TV und Nexus Player können diese nicht mehr bei Amazon kaufen. Der Onlinehändler hat, wie Anfang Oktober 2015 angekündigt, die Produkte aus seinem Sortiment genommen. In der Suche tauchen sie nicht mehr auf, stattdessen wird der eigene Fire-TV-Stick weit oben in den Ergebnissen angezeigt. Auch Händler scheinen die betroffenen Geräte nicht mehr anbieten zu dürfen.

Nexus-Player-Werbung führt ins Leere

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Essen
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim, Koblenz

Besonders beim Nexus Player ist ersichtlich, dass Amazon die Produkte tatsächlich nicht mehr führt: Suchen wir nach Asus' Android-TV-Box, erscheint in den Ergebnissen kein Eintrag, oberhalb allerdings noch ein interner Werbebanner. "Entdecken Sie jetzt den neuen Asus Nexus Player", wird uns hier versprochen - ein Klick auf das Banner führt allerdings zu einem Hinweis, dass es den aufgerufenen Link nicht mehr gibt.

Nach Aussage von Amazon geht es dem Händler darum, dem Käufer solcher Geräte eine problemlose Nutzung von Amazons eigenem Videodienst zu gewährleisten. Vor allem Prime-Kunden würden verwirrt, wenn die Geräte den Videodienst nicht unterstützten. Derzeit wird geschätzt, dass gerade mal weniger als 20 Prozent der Amazon-Kunden auch Prime-Kunden sind, so dass sich über 80 Prozent der Kunden gar nicht daran stören würden, ein Streaming-Gerät ohne Amazons Video-App zu kaufen.

Shield TV weiterhin erhältlich

Außen vor lässt Amazon den neuen Shield TV von Nvidia: Wie der Nexus Player läuft die Box mit Android TV, wofür es keine eigene Instant-Video-App gibt. Dennoch kann das Gerät über Amazon gekauft werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Unix_Linux 31. Okt 2015

Ist schon mutig so einen blödsinn zu schreiben.

Little_Green_Bot 31. Okt 2015

Die Marktmacht besteht in diesem Fall darin, dass Amazon seinen eigenen App-Store...

root666 31. Okt 2015

Bis FireTV genug verbreitet ist. Wenn die Kunden natürlich alternative Geräte haben kann...

Little_Green_Bot 31. Okt 2015

Da auf dem Raspi kein App-Store vorinstalliert ist, handelt es sich aus Amazon-Sicht um...

Anonymer Nutzer 30. Okt 2015

+1 ich hasse hama. Billigschund zu gesalzenen Preisen.


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /