Abo
  • Services:
Anzeige
Krake statt Smartphones: Die Homepage von Lenovo Moto in Deutschland
Krake statt Smartphones: Die Homepage von Lenovo Moto in Deutschland (Bild: Screenshot: Golem.de)

Verkaufsstopp in Deutschland: Lenovo hat einen Kraken statt Motos

Krake statt Smartphones: Die Homepage von Lenovo Moto in Deutschland
Krake statt Smartphones: Die Homepage von Lenovo Moto in Deutschland (Bild: Screenshot: Golem.de)

Die Motorola-Webseite in Deutschland zeigt keine Smartphones mehr an, sondern einen goldenen Kraken und einen Countdown. Dieser verweist auf den Mobile World Congress - offiziell ist die Seite aber offline, weil Lenovo aktuell keine Smartphones für den Direktverkauf in Deutschland habe.

Die Webseite von Lenovo Moto in Deutschland ist seit einigen Tagen nur noch eingeschränkt nutzbar. Statt des Smartphone- und Smartwatch-Angebots sehen Besucher nur noch einen Countdown, das Moto-Logo - und einen goldenen Kraken.

Anzeige

Countdown endet zu Beginn des MWC

Der Countdown verweist auf den Start des Mobile World Congress (MWC) 2017. Das lässt vermuten, dass Motorola dann etwas Neues präsentieren wird. Warum deshalb aber gleich die ganze Seite down ist, ist nicht klar.

Auch eine Nachfrage bei Lenovo lässt mehr Raum für Spekulationen, als Antworten zu liefern: Das offizielle Statement lautet, dass Lenovo "unglücklicherweise momentan keine Mobiltelefone für den direkten Verkauf über www.motorola.de und Motorola Deutschland" habe. "Wir aktualisieren unser Produktangebot und die Webseite und werden bald neue Angebote haben", erklärt Lenovo weiter.

Das Blog Caschys Blog will aus Händlerkreisen erfahren haben, dass es sich um Patentstreitigkeiten handeln solle. Daher soll der Verkauf zunächst in Deutschland ausgesetzt worden sein. Dazu gibt die Rechtsabteilung von Lenovo keinen Kommentar ab.

Sind Patentstreitigkeiten das Problem?

Fälle von Verkaufsstopps aufgrund von Patentproblemen hat es bereits gegeben. So entfernte Asus im Oktober 2016 vorläufig alle Smartphones von seiner Internetseite, da es Streitigkeiten mit Philips gegeben hatte.

Warum Lenovo allerdings einen Countdown auf seiner Seite hat, wird durch die Erklärung mit den Patentstreitigkeiten nicht zufriedenstellend erklärt. Es dürfte unwahrscheinlich sein, dass Lenovo zum MWC 2017 das komplette Sortiment seiner Moto-Sparte abschafft und durch neue Geräte ersetzt.

Im Einzelhandel sind Motorola-Smartphones weiter erhältlich. Über die Motorola-Seite können Besitzer eines Moto-Smartphones weiter auf die Service-Unterlagen der Geräte zugreifen.


eye home zur Startseite
piori 10. Feb 2017

Ich habe auch das Moto X Play und bei meinen IT-Kollegen sind Motorola Geräte (aktuell G4...

Themenstart

gersi 07. Feb 2017

...solltest Du mangelhafte und veraltete CPU Performance, schlechte Displays und z.T...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Daimler AG, Kirchheim unter Teck
  3. afb Application Services AG, München
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Harmony Elite 174,99€, kabellose Mäuse ab 27,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HP Elite Slice im Kurztest

    So müsste ein Mac Mini aussehen!

  2. Neuralink

    Elon Musk will Gehirn-Computer-Schnittstellen entwickeln

  3. Neue Rotorblätter

    Hubschrauber könnten bald viel leiser fliegen

  4. Microsofts Project Torino

    Programmieren für sehbehinderte Kinder

  5. Activision

    Mehr als Hinweise auf Destiny 2 und neues Call of Duty 14

  6. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt scheitert im Praxistest

  7. WLAN-Störerhaftung

    Wie gefährlich sind die Netzsperrenpläne der Regierung?

  8. Pannen-Smartphone

    Samsung will Galaxy Note 7 zurückbringen

  9. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2

    Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen

  10. Apple

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Nachtschicht-Modus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Dieter Lauinger Minister fordert Gesetz gegen Hasskommentare noch vor Wahl
  2. Messenger Facebook sagt "Daumen runter"
  3. Let's Play Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Andromeda im Technik-Test Frostbite für alle Rollenspieler
  2. Mass Effect Countdown für Andromeda
  3. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda

D-Wave: Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
D-Wave
Quantencomputer oder Computer mit Quanteneffekten?
  1. IBM Q Qubits as a Service
  2. Rechentechnik Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  1. Re: Fehlerhaftes Denken, weil im letzten Jahrhundert

    Klausens | 11:54

  2. "Phoenix aus der Asche"

    /usr/ | 11:54

  3. Re: Daß das jetzt nicht funktioniert heißt nicht...

    T-oo-l | 11:54

  4. Re: aus Sicht des Umweltschutzes sehr zu begrüßen

    Carlo Escobar | 11:53

  5. Re: Warum nicht einfach den Warekorb identizieren

    Tantalus | 11:49


  1. 12:02

  2. 11:51

  3. 11:46

  4. 11:35

  5. 10:15

  6. 09:45

  7. 09:30

  8. 08:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel