Verkaufsräume: Vietnamesische E-Autos kommen nach Deutschland

Vinfast will 50 Läden in Deutschland, Frankreich und den Niederlanden eröffnen, um dort die Elektroautos des Unternehmens zu verkaufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Vinfast-Ausstellungsraum
Vinfast-Ausstellungsraum (Bild: Vinfast)

Der vietnamesische Autohersteller Vinfast plant die Eröffnung von mindestens 25 Läden in Deutschland, 20 in Frankreich und 5 in den Niederlanden. In Deutschland wurden die Standorte Frankfurt, Berlin, Köln, Oberhausen und Hamburg bereits bestätigt.

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (MacOS/iOS) (m/w/d)
    Hays AG, Düsseldorf
  2. IT Rolloutmitarbeiter (w/m/d)
    Bechtle Onsite Services GmbH, Osnabrück
Detailsuche

Im Januar 2022 stellte Vinfast auf der Consumer Electronics Show drei neue Modelle vor. Der VF e35 und der VF e36 sind Elektro-SUVs. VF 5, VF 6 und VF 7 heißen die neuen Elektroautos, die Vinfast bereits im November 2021 auf der LA Auto Show präsentiert hatte. Der VF 5 wird ein Kleinstwagen, vergleichbar etwa dem VW Up oder dem Smart.

Größter Anteilseigner des Mutterkonzerns Vingroup ist der Milliardär Pham Nhat Vuong. Beim Aufbau einer Produktion in Deutschland sollte eigentlich Ex-Opel-Chef Michael Lohscheller helfen, der Manager gab den Chefposten bei Vinfast aber nach nur vier Monaten wegen Unstimmigkeiten wieder auf. Ihm folgte Le Thi Thu Thuy an der Firmenspitze.

Die Autos sollen zunächst mit Mietakkus und später auch mit Kaufakkus angeboten werden. Das sorgt für niedrigere Anschaffungskosten, gleichzeitig jedoch für höhere laufende Kosten. Während der Miete kümmert sich der Hersteller um den Akku und muss eventuelle Probleme beseitigen. Sinkt beispielsweise die Kapazität auf unter 70 Prozent oder geht der Stromspeicher kaputt, erfolgt ein kostenloser Austausch. Auto, Motor und Sport hat die Details der Akkumiete recherchiert und im Mai 2022 veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Dopamine für Windows 10
Ein Musikplayer, wie er sein sollte

Helferlein Dopamine ist ein minimalistischer MP3-Player unter Windows, vertrieben als Open Source, der auch vor großen Sammlungen nicht zurückschreckt.
Von Kristof Zerbe

Dopamine für Windows 10: Ein Musikplayer, wie er sein sollte
Artikel
  1. Maps: Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland
    Maps
    Google bringt kraftstoffsparende Routen nach Deutschland

    In Nordamerika verwendetet Google bereits kraftstoffsparende Routen - die Funktion wurde für den deutschen Markt angepasst.

  2. Direct3D 12 & Vulkan: Intel zeigt 96 Benchmarks der Arc A750 vs RTX 3060
    Direct3D 12 & Vulkan
    Intel zeigt 96 Benchmarks der Arc A750 vs RTX 3060

    1080p Ultra und 1440p High: Die Benchmarks unter Direct3D 12 sowie Vulkan sehen die Intel Arc A750 im Mittel vor Nvidias Geforce RTX 3060.

  3. Financial Modeling World Cup: Excel-E-Sport im Fernsehen
    Financial Modeling World Cup
    Excel-E-Sport im Fernsehen

    Ein TV-Sender in den USA übertrug erstmals die Ausscheidung der Excel-Weltmeisterschaft.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer MM-Flyer • MindStar (Gigabyte RTX 3070 Ti 699€, XFX RX 6950 XT 999€) • ebay Re-Store -50% • AVM Fritz-Box günstig wie nie • Hisense TVs günstiger • Top-SSDs 1TB/2TB (PS5) zu Hammerpreisen • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /