Abo
  • Services:

Verkauf von Smartphones: Xiaomi will nach Österreich

Nachdem über einzelne bekannte Händler wie Amazon und Cyberport Xiaomi-Smartphones in Deutschland angeboten werden, gibt es offenbar auch Pläne, die chinesische Marke nach Österreich zu bringen. Dort soll sogar ein offizieller Shop entstehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Xiaomi-Smartphones gibt es bald offiziell in Österreich.
Xiaomi-Smartphones gibt es bald offiziell in Österreich. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Produkte des chinesischen Herstellers Xiaomi, vor allem deren Smartphones, werden schon seit geraumer Zeit in Europa angeboten. In Deutschland verkaufen unter anderem Amazon und Cyberport die Ware von Xiaomi und in Barcelona gibt es in einem großen Einkaufszentrum ein offizielles Geschäft nahe der Fira Gran Via. Das soll es laut Informationen von Futurezone nun bald auch in Österreich geben. Der erste Mi Store soll in Vösendorf in der Nähe von Wien entstehen.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg

Wer die Mi Stores schon einmal gesehen hat, der weiß, dass sie ein wenig wie eine kostengünstige Umsetzung eines Mini-Apple-Stores aussehen. Der Shop wird laut Futurezone 120 Quadratmeter groß sein und sich ab Mai 2018 in einem Einkaufszentrum (Shopping City Süd) befinden. Damit werden die Xiaomi-Smartphones mit Produktunterstützung des Herstellers verkauft. Wer also ein Problem hat, der kann in den Laden gehen. Innerhalb von Europa werden oft Importe aus anderen europäischen Ländern verkauft. Die Produktunterstüzung liegt dann komplett beim Händler.

Das gilt beispielsweise auch für das Angebot von Cyberport. Der Computerhändler verkauft die Geräte, verweist in der Beschreibung allerdings darauf, dass es sich um EU-Ware ohne deutsche Bedienungsanleitung handelt. Im Datenblatt wird zwar auf eine Service-Seite zum Hersteller verwiesen, doch ein Eintrag für Xiaomi fehlt. Bei Amazon sind solche Hinweise nicht zu finden. Allerdings verteilt das Unternehmen unserer Erfahrung nach in seltenen Fällen ohnehin Ware von Zentralen anderer Länder, insbesondere wenn es Engpässe gibt. Das dürfte eine Garantie- und Gewährleistungsverwaltung vereinfachen.

Das Eintreten in einen Markt wie Österreich zeigt, dass Xiaomi Ambitionen hat, sich in Europa zu etablieren. Die Marke ist trotz geringer Aktivitäten auch in Europa durch ihre günstigen, aber gut ausgestatteten Smartphones (Testbericht Mi Mix 2) bekannt geworden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 8,99€
  2. 34,49€
  3. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  4. (-80%) 11,99€

nasenweis 02. Apr 2018

Ich sage mal Vorraus das du nie wieder ein Vanilla haben wollen wirst sobald du dich an...

nasenweis 02. Apr 2018

Die man bisher als Käufer sowieso beim Import gezahlt hat.

micv 30. Mär 2018

Xiaomi ist nicht der Betreiber des Shops. Das wird durch einen Zwischenhändler...

FreierLukas 30. Mär 2018

Ich glaube im Video is das neue Mi Mix 2S gemeint. Das Mi Mix 2 ist schon was älter...

Critykarl 30. Mär 2018

Ist das wichtigste Einkaufszentrum des Landes(und trotz des Alters, das viertgrößte...


Folgen Sie uns
       


Nike Adapt BB ausprobiert

Nikes neue Basketballschuhe Adapt BB schnüren sich automatisch zu, was in unserem Praxistest sehr gut funktioniert.

Nike Adapt BB ausprobiert Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /