Abo
  • Services:
Anzeige
Ouya-Konsole und -Controller
Ouya-Konsole und -Controller (Bild: Ouya)

Verkauf: Razer soll an Ouya interessiert sein

Ouya-Konsole und -Controller
Ouya-Konsole und -Controller (Bild: Ouya)

Seit Wochen sucht Ouya einen Käufer und könnte ihn in Razer gefunden haben: Der Gaming-Peripherie-Spezialist soll Interesse an den Android-Konsolen-Entwicklern haben, nicht aber an deren Hardware.

Anzeige

Einem Bericht von Cnet zufolge steht Ouya in Verkaufsverhandlungen mit dem Gaming-Peripherie-Spezialisten Razer. Dieser hat mit dem Forge TV eine Android-Konsole im Angebot und dürfte daher zumindest an der Ouya-Hardware selbst nur wenig interessiert sein. Vielmehr soll Razer planen, die Mitarbeiter von Ouya ins eigene Unternehmen zu integrieren.

Die Ouya-Konsole konnte uns im Test im Sommer 2013 nicht überzeugen, vor allem der Controller und das magere Spieleangebot trübten den Gesamteindruck. Die Auswahl an Spielen ist zwar größer geworden, richtige Toptitel aber fehlen weitestgehend - da ist Nvidias Shield mit beispielsweise Doom 3, Half-Life 2 samt Erweiterungen und Portal besser aufgestellt. Zudem erschien Ouya schlicht zu früh, erst Monate nach der Veröffentlichung kamen Android TV, Chromecast, Fire TV und Co.

2012 war Ouya das bis dato erfolgreichste per Crowdfunding über die Kickstarter-Plattform finanzierte Projekt - es sammelte knapp 8,6 Millionen US-Dollar. Nach Abschluss der Kampagne verkaufte Ouya die Konsole für 100 US-Dollar, in Deutschland ist sie seit Oktober 2013 für 100 Euro erhältlich. Im Mai 2013 hatte Nvidia 15 Millionen US-Dollar und im Februar 2015 Alibaba 10 Millionen US-Dollar in Ouya investiert, dennoch suchen die Entwickler der Android-Konsole seit April 2015 nach einem Käufer.

Razer könnte durch eine Übernahme vergleichsweise günstig erfahrene Mitarbeiter hinzugewinnen, Entlassungen bei Ouyas dürften aber nicht ausbleiben. Auf unsere Anfrage sagte uns Razer Europes Senior PR Specialist, Razer wolle sich zum Cnet-Bericht nicht äußern.


eye home zur Startseite
mryello 12. Jun 2015

Kickstarter ist doch wie eine "Volksbank"... Wenn du zu einer Bank gehst, sagst du ja...

GrannyStylez 11. Jun 2015

Ich glaube nicht das Ouya auch nur irgendetwas interessantes für Razer beitragen könnte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ulrich GmbH & Co. KG, Ulm
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn
  3. inxire GmbH, Frankfurt am Main
  4. ADAC IT Service GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 352,99€
  2. 199,99€ statt 479,99€ - Ersparnis rund 58%

Folgen Sie uns
       

  1. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  2. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  3. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  4. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  5. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  6. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  7. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  8. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  9. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?

  10. IETF

    Wie TLS abgehört werden könnte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neuer A8 vorgestellt: Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
Neuer A8 vorgestellt
Audis Staupilot steckt noch im Zulassungsstau
  1. Autonomes Fahren Audi lässt Kunden selbstfahrenden A7 testen
  2. Elektroauto Volkswagen ID soll deutlich weniger kosten als das Model 3
  3. MEMS Neue Chipfabrik in Dresden wird massiv subventioniert

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Anker Powercore+ 26800 PD Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

  1. Re: Gibt nur 4 sinnvolle Zahlungsarten...

    My1 | 20:19

  2. Re: Ich kann Vectoring nicht mehr hören!

    /mecki78 | 20:17

  3. Re: Meine erste Begegnung mit SÜ

    My1 | 20:16

  4. Re: Der Telekom ist das egal

    nille02 | 20:13

  5. Re: Anbieter kassieren weiter

    robinx999 | 20:11


  1. 19:00

  2. 18:52

  3. 18:38

  4. 18:30

  5. 17:31

  6. 17:19

  7. 16:34

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel