Abo
  • IT-Karriere:

Verkauf: iRobot will keine Militärroboter mehr bauen

Das Unternehmen iRobot ist durch Staubsaugerroboter, autonome Rasenmäher und Poolreiniger bekannt geworden. Die Militärroboter des Unternehmens dürften weniger Kunden kennen. Nun wird die imageschädliche Abteilung verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Militärroboter iRobot 710 Kobra
Militärroboter iRobot 710 Kobra (Bild: iRobot)

Die Militärroboter-Abteilung von iRobot steht zum Verkauf. Der Unternehmensbereich Defense and Security, der Roboter für die US-Streitkräfte und Polizeibehörden weltweit baut, wird abgestoßen, wie das Unternehmen mitteilte.

Stellenmarkt
  1. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  2. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden

Für rund 45 Millionen US-Dollar übernimmt Arlington Capital Partners die Abteilung, die zuvor noch in ein eigenes Unternehmen umgewandelt wird, das ausschließlich Militär- und Polizeiroboter baut. Wie dieses Unternehmen heißen wird, ist noch nicht bekannt. Der Kauf soll innerhalb der nächsten drei Monate abgeschlossen sein.

Die Militärroboter von iRobot basieren alle auf der gleichen Basis. Ihr Raupenantrieb lässt das Manövrieren in schwierigem Gelände zu. Neben der Gummikette gibt es noch sogenannte Vorketten (Flippers), die sich anheben lassen, um größere Hindernisse überwinden zu können. Die Plattform kann mit Greifarmen, Kameras und anderen Systemen ausgerüstet werden.

Die Systeme werden aktuell nur zu Aufklärungszwecken und zum Entschärfen von Bomben verkauft. In Zukunft könnten auch bewaffnete Exemplare zum Katalog gehören.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 4K-Filme im Steelbook und Amiibo-Figuren)
  2. ab 99,00€
  3. GRATIS
  4. (u. a. GTA 5 für 12,99€, Landwirtschafts-Simulator 19 für 27,99€, Battlefield V für 32,99€)

v2nc 09. Feb 2016

Das nicht, aber die bewaffneten Roboter in Zukunft wohl schon ;)

M.P. 08. Feb 2016

Ich empfehle die Baum-Ansicht des Forums zu nutzen, dann wird auch das eigene Posting mit...

Hotohori 08. Feb 2016

Der sich dann auf die Couch haut, Bier trinkt und von Blackjack und Nutten träumt? ;)

M.P. 08. Feb 2016

Cocktailshaker, um den Soldaten im Schützengraben Caipirinhas zu bringen...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektroauto Skoda Citigo e iV soll 265 km weit fahren
  2. Eon-Studie Netzausbau kostet maximal 400 Euro pro Elektroauto
  3. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


      •  /