Abo
  • Services:

Verhaltenskodex: Aus Googles Don't be evil wird Alphabets Do the right thing

Der neue Mutterkonzern Alphabet hat ein neues Motto: Im Verhaltenskodex wird den Mitarbeitern nahegelegt, die richtigen Dinge zu tun, statt - wie bisher Googles Motto - nicht böse zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Motto lautet "Do the right thing".
Das neue Motto lautet "Do the right thing". (Bild: Alphabet)

Google hat die Umwandlung hin zum neuen Mutterkonzern Alphabet vollendet und zugleich den Verhaltenskodex für Mitarbeiter vorgestellt. Darin heißt es, die Angestellten sollten die richtigen Dinge tun ("do the right thing"). Das bisherige Motto von Google und damit weiterhin das Credo der neuen Tochtergesellschaft Google lautet, nicht böse zu sein ("don't be evil"). Alphabet ist nun die Dachgesellschaft mehrerer Abteilungen, die sich wie die Buchstaben eines Alphabets lesen und damit den Namen der Holding erklären.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. vwd - Vereinigte Wirtschaftsdienste GmbH, Kaiserslautern

Zum Kerngeschäft gehören Android, Apps, Chrome, Gmail, Maps, die Suche, Werbung und Youtube. Geleitet wird diese Tochter von Sundar Pichai, dem vorherigen Android-Verantwortlichen. Weitere untergeordnete Unternehmen sind Boston Dynamics, Calico, Deepmind, Fiber, Google Adwords, Google Auto, Google Capital, Google Contact Lenses, Google Express, Google Ventures, Google X, Jump, Loon, Makani, Nest, Sidewalk Labs, Skybox und Wing.

Alphabet und seine Tochtergesellschaften sind damit in sehr vielen Bereichen tätig: So zeichnen die Unternehmen für die Entwicklung in den Bereichen Altersforschung, Glasfaser, mobile Flugwindkraftwerke, solarbetriebene Ballons, Drohnen, Smart Citys, Kontaktlinsen, Finanzen, Rauchmelder und Thermostate, Lieferdienste, fahrerlose Autos, Satellitenbilder, Militärroboter, künstliche Intelligenz sowie VR-Lösungen verantwortlich.

Der neue Konzernname Alphabet wurde aus mehreren Gründen gewählt: So sei das Alphabet eine der wichtigsten Errungenschaften der Menschheit, da die Buchstaben die Grundlage unserer Sprache bildeten. Zudem ist eine Alpha-Bet eine besondere Rendite, die den Vergleichsindex übertrifft.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 481,00€ (Bestpreis!)
  2. 554,00€ (Bestpreis!)
  3. 59,99€ - Release 19.10.
  4. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

MickeyKay 06. Okt 2015

ja, ich auch. Da ist es aber immer ironisch gemeint, weil klar ist, dass die Person...

Trollversteher 06. Okt 2015

Ich befürchte eher nein, weil man sich j agerade von dieser moralisch-ethischen Deutung...

nykiel.marek 05. Okt 2015

Es stör mich überhaupt nicht, wenn andere eine andere Meinung haben wie ich. Es stört...

Trollversteher 05. Okt 2015

Ein System, in dem jeder in jedem Punkt gleich ist, fordert am Ende eben auch, dass der...

Trollversteher 05. Okt 2015

Naja, Apple hat es aber z.B. den U.S. Behörden durch die Verwendung dezentraler...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /