Abo
  • Services:

Verhaftungen: Polizei nimmt die E-Book-Plattform lul.to offline

Durchsuchung und Haft für drei Beschuldigte: Die GVU hat die Generalstaatsanwaltschaft Bamberg auf das Portal lul.to angesetzt, das E-Books und Hörbücher ohne DRM verkaufte.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Website ist beschlagnahmt.
Die Website ist beschlagnahmt. (Bild: lul.to/ Screenshot: Golem.de)

Nach einer Durchsuchungsaktion der Generalstaatsanwaltschaft Bamberg und der Cybercrime-Abteilung des Landeskriminalamtes Sachsen ist die E-Book-Plattform lul.to nicht mehr erreichbar. Das gab die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) am 21. Juni 2017 bekannt. Drei Beschuldigte befinden sich in Untersuchungshaft.

Stellenmarkt
  1. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  2. Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin

Unter der Domain wird nun ein Hinweis der Behörden zur Schließung angezeigt. Die Plattform bezeichnete sich selbst als "die größte deutsche Sammlung DRM-befreiter Ebooks und Hörbücher im Netz".

Im Februar 2015 hatte die GVU gegen die Betreiber des Portals Strafantrag gestellt und das Verfahren unterstützt. Das Portal bot zuletzt rund 160.000 E-Books an. Der Durchschnittpreis lag bei 23 Cent pro Download. Wie häufig die einzelnen Titel von Nutzern heruntergeladen wurden, werde derzeit ausgewertet.

lul.to: mehr als 30.000 Kunden

Mehr als 30.000 Kunden nahmen demnach die Dienste des Portals in Anspruch. Die Ermittler des SN4C (Cybercrime Competence Center Sachsen) konnten nach eigenen Angaben bei Durchsuchungen rund 11 Terabyte Daten sichern.

Im Auftrag der Zentralstelle Cybercrime Bayern wurden bei den Durchsuchungen 24 Bitcoin im Wert von 55.000 Euro, rund 100.000 Euro Bankguthaben, 10.000 Euro Bargeld sowie ein hochwertiges Motorrad sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Laut Börsenverein des Deutschen Buchhandels ist lul.to eines der größten Portale für den illegalen Download von E-Books und Hörbüchern. "Der Ermittlungserfolg ist ein weiteres Beispiel dafür, dass sich solche illegalen Modelle letztlich nicht halten können", sagte Hauptgeschäftsführer Alexander Skipis.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  2. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  3. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)

Serenity 03. Jul 2017

Hier muss kein Downloader sich irgendwelche Gedanken machen. Solange er die Bücher nicht...

Jakelandiar 23. Jun 2017

Korrekt. In dem Fall spielt Amazon nur das Lager. Das hat nichts mit Amazon zu tun die...

Komischer_Phreak 23. Jun 2017

++

Volker Vollhorst 22. Jun 2017

Gugst du z.B. hier: https://tarnkappe.info/illegale-e-book-szene-herbst-2016

mnementh 22. Jun 2017

Ah, deshalb hatte Beam früher so einen Überhang von Bastei-Lübbe-Büchern. Ist das immer...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /