Abo
  • IT-Karriere:

Vergütungsstudie: Die höchsten Einkommen erhalten Security-Experten

Bei den IT-Jobs liegen die Sicherheitsspezialisten weiter vorn. Doch auch eine IT-Berufsausbildung bringt 50.000 Euro im Jahr.

Artikel veröffentlicht am ,
IT-Experte als Ausbildungsberuf
IT-Experte als Ausbildungsberuf (Bild: Bndesagentur für Arbeit)

Die höchsten Einkommen verzeichnen auch in diesem Jahr Spezialisten in der IT-Sicherheit. Sie erhalten ein Gehalt von durchschnittlich 75.577 Euro. Mehr verdienen nur noch Führungskräfte mit 128.606 Euro im Schnitt. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Vergütungsstudie von Compensation Partner in Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin Computerwoche. "Seit einigen Jahren schon beobachten wir einen rasanten Anstieg bei den Gehältern von IT-Sicherheitsexperten. Es entstehen immer mehr Stellen für Cybersicherheit und viele bleiben unbesetzt, wodurch die Gehaltsangebote deutlich steigen", sagte Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner.

Stellenmarkt
  1. Fiducia & GAD IT AG, Münster
  2. EUROGATE GmbH & Co. KGaA, KG, Hamburg, Bremerhaven

Zu den weiteren Top-Berufen zählen Stellen in der fachlichen IT-Leitung (73.237 Euro), der SAP- (72.893 Euro) und der IT-Beratung (72.446 Euro).

Laut der Studie sind die Gehälter von IT-Fachkräften im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Prozent gestiegen, die von Führungskräften um 3,8 Prozent.

Hochschulabsolventen mit einem Uni-Diplom beziehen ein durchschnittliches Jahresgehalt in Höhe von 76.462 Euro. Mit einem Fachhochschulabschluss erhalten IT-Beschäftigte 70.735 Euro. Ein Masterabschluss bringt 65.640 Euro im Jahr, der Bachelor 55.208 Euro. Absolventen von Berufsakademien oder Fachschulen mit staatlich anerkanntem Abschluss erreichen ein Einkommen in Höhe von 61.524 Euro. Wer eine Ausbildung absolviert hat, kommt auf 50.024 Euro im Jahr. "Heutzutage können auch Beschäftigte nach einer klassischen Ausbildung im IT-Wesen hohe Gehälter beziehen", sagte Böger.

Auch die ausgezahlten Boni, Prämien und Tantiemen wurden in die Studie einbezogen. Demnach erhalten Fachkräfte aus der IT insgesamt 6.437 Euro pro Jahr zusätzlich. Bei IT-Führungskräften sind es dagegen 21.105 Euro. "IT-Gruppenleiter und Chefentwickler sind rar auf dem Markt und damit sehr teuer. Viele Unternehmen bieten deshalb hohe Boni, Prämien und Tantiemen an, um ihre Stellen noch attraktiver zu machen", erklärte Böger. Doch nicht jeder Beschäftigte erhält die Zusatzleistungen: Bei den IT-Fachkräften bekommen 24 Prozent die Boni ausgezahlt, unter den Führungskräften sind es 59 Prozent.

Compensation Partner hat Höhe und Struktur der Gehälter von insgesamt 29 IT-Funktionen untersucht. An der Studie haben sich 37 Unternehmen aus der IT-Wirtschaft beteiligt, die insgesamt 1.012 Datensätze geliefert haben. Weitere 11.213 Datensätze stammen aus Direktbefragungen von Fach- und Führungskräften, 733 Meldungen kamen zu Führungspositionen und 11.492 Meldungen zu Fach- und Spezialistenpositionen. Insgesamt sind so 12.225 Gehaltsinformationen ausgewertet worden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Bitfuchs 15. Feb 2019

Geht nicht um die formale Ausbildung, ich bin Dipl Wi.Inf. und meine Frau hat zu dem...

aLpenbog 13. Feb 2019

Das klingt wundervoll. Die Statistiken bzgl. des Gehalts zeigen uns demnach im großen...

Lanski 12. Feb 2019

Die Frage ist doch: Wer von denen hat überhaupt wirklich Ahnung. Ich hab so viele...

dEEkAy 11. Feb 2019

Es kommt halt immer drauf an. Macht einem der Job noch Spaß, sieht's sowieso gleich ganz...

Micha_T 11. Feb 2019

Ihr meint wohl eher. Wie viele lücken darf ich legal ausnutzen. Eben dafür braucht man...


Folgen Sie uns
       


Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert

Alle möglichen Umlaute auf einer Tastatur: Wir haben Cherrys Europa-Tastatur ausprobiert.

Cherry Stream 3.0 mit großem ß ausprobiert Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
Ada und Spark
Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
Von Johannes Kanig

  1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
  2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    •  /