• IT-Karriere:
  • Services:

Vergütungsstudie: Die höchsten Einkommen erhalten Security-Experten

Bei den IT-Jobs liegen die Sicherheitsspezialisten weiter vorn. Doch auch eine IT-Berufsausbildung bringt 50.000 Euro im Jahr.

Artikel veröffentlicht am ,
IT-Experte als Ausbildungsberuf
IT-Experte als Ausbildungsberuf (Bild: Bndesagentur für Arbeit)

Die höchsten Einkommen verzeichnen auch in diesem Jahr Spezialisten in der IT-Sicherheit. Sie erhalten ein Gehalt von durchschnittlich 75.577 Euro. Mehr verdienen nur noch Führungskräfte mit 128.606 Euro im Schnitt. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Vergütungsstudie von Compensation Partner in Zusammenarbeit mit dem Fachmagazin Computerwoche. "Seit einigen Jahren schon beobachten wir einen rasanten Anstieg bei den Gehältern von IT-Sicherheitsexperten. Es entstehen immer mehr Stellen für Cybersicherheit und viele bleiben unbesetzt, wodurch die Gehaltsangebote deutlich steigen", sagte Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen, Frankfurt am Main, München, Wien (Österreich)
  2. Mediengruppe Pressedruck, Augsburg

Zu den weiteren Top-Berufen zählen Stellen in der fachlichen IT-Leitung (73.237 Euro), der SAP- (72.893 Euro) und der IT-Beratung (72.446 Euro).

Laut der Studie sind die Gehälter von IT-Fachkräften im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Prozent gestiegen, die von Führungskräften um 3,8 Prozent.

Hochschulabsolventen mit einem Uni-Diplom beziehen ein durchschnittliches Jahresgehalt in Höhe von 76.462 Euro. Mit einem Fachhochschulabschluss erhalten IT-Beschäftigte 70.735 Euro. Ein Masterabschluss bringt 65.640 Euro im Jahr, der Bachelor 55.208 Euro. Absolventen von Berufsakademien oder Fachschulen mit staatlich anerkanntem Abschluss erreichen ein Einkommen in Höhe von 61.524 Euro. Wer eine Ausbildung absolviert hat, kommt auf 50.024 Euro im Jahr. "Heutzutage können auch Beschäftigte nach einer klassischen Ausbildung im IT-Wesen hohe Gehälter beziehen", sagte Böger.

Auch die ausgezahlten Boni, Prämien und Tantiemen wurden in die Studie einbezogen. Demnach erhalten Fachkräfte aus der IT insgesamt 6.437 Euro pro Jahr zusätzlich. Bei IT-Führungskräften sind es dagegen 21.105 Euro. "IT-Gruppenleiter und Chefentwickler sind rar auf dem Markt und damit sehr teuer. Viele Unternehmen bieten deshalb hohe Boni, Prämien und Tantiemen an, um ihre Stellen noch attraktiver zu machen", erklärte Böger. Doch nicht jeder Beschäftigte erhält die Zusatzleistungen: Bei den IT-Fachkräften bekommen 24 Prozent die Boni ausgezahlt, unter den Führungskräften sind es 59 Prozent.

Compensation Partner hat Höhe und Struktur der Gehälter von insgesamt 29 IT-Funktionen untersucht. An der Studie haben sich 37 Unternehmen aus der IT-Wirtschaft beteiligt, die insgesamt 1.012 Datensätze geliefert haben. Weitere 11.213 Datensätze stammen aus Direktbefragungen von Fach- und Führungskräften, 733 Meldungen kamen zu Führungspositionen und 11.492 Meldungen zu Fach- und Spezialistenpositionen. Insgesamt sind so 12.225 Gehaltsinformationen ausgewertet worden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Bitfuchs 15. Feb 2019

Geht nicht um die formale Ausbildung, ich bin Dipl Wi.Inf. und meine Frau hat zu dem...

aLpenbog 13. Feb 2019

Das klingt wundervoll. Die Statistiken bzgl. des Gehalts zeigen uns demnach im großen...

Lanski 12. Feb 2019

Die Frage ist doch: Wer von denen hat überhaupt wirklich Ahnung. Ich hab so viele...

dEEkAy 11. Feb 2019

Es kommt halt immer drauf an. Macht einem der Job noch Spaß, sieht's sowieso gleich ganz...

Micha_T 11. Feb 2019

Ihr meint wohl eher. Wie viele lücken darf ich legal ausnutzen. Eben dafür braucht man...


Folgen Sie uns
       


Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man mit DeepFaceLab arbeitet.

Eigene Deep Fakes mit DeepFaceLab - Tutorial Video aufrufen
Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

    •  /