• IT-Karriere:
  • Services:

Vergütung soll halbiert werden: Verlage gegen Apples Provisionen

Die Provisionspolitik von Apple gerät weiter unter Druck. Verlage verlangen eine Halbierung des üblichen Satzes, weil Amazon Prime Video die auch erhält.

Artikel veröffentlicht am ,
App-Store-Icon
App-Store-Icon (Bild: Andreas Donath)

Apple befindet sich in juristischen Auseinandersetzungen mit Epic Games um die Bedingungen im hauseigenen App Store und nun begehren auch die Verlage auf, die iOS-Anwendungen mit Abofunktionen anbieten. Die Handelsgruppe, die das Wall Street Journal, die New York Times und die Washington Post vertritt, schreibt in einem gemeinsamen öffentlichen Brief an Apple-Chef Tim Cook, dass für sie ein Satz von 15 Prozent des Umsatzes für In-App-Käufe akzeptabel wäre. Bisher ist dieser doppelt so hoch.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. MVV EnergySolutions GmbH, Mannheim

Aktuell verlangt Apple 30 Prozent Provision für das erste Jahr eines In-App-Abonnements. Danach reduziert sich die Provision auf 15 Prozent, falls der Kunde sein Abo weiterlaufen lässt.

Die Forderung kommt nicht von ungefähr. Aus Gerichtsunterlagen im Rahmen einer Kartellrechtsuntersuchung des Justizausschusses der US-Regierung wurde bekannt, dass Apple Amazon einen großzügigen Rabatt einräumte, um Prime Video für seine Plattform zu gewinnen. Wenn Amazon dies schafft, warum sollten nicht alle Medienunternehmen davon profitieren?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

gbpa005 21. Aug 2020

Ja, Apple, der bitterarme 2-Billionen-Dollar-Konzern wird von allen ausgebeutet. So gemein!

Hallonator 21. Aug 2020

Für Apple läuft es Bombe, ja. Für die New York Times und die Washington Post weniger...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /