Abo
  • Services:
Anzeige
Assange auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London
Assange auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London (Bild: Olivia Harris/Reuters)

Vergewaltigungsvorwürfe: Schweden wird Assange in der Botschaft befragen

Assange auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London
Assange auf dem Balkon der ecuadorianischen Botschaft in London (Bild: Olivia Harris/Reuters)

Jetzt also doch: Schwedische Ermittler wollen Julian Assange in London besuchen und ihn im Botschaftsexil befragen. Der Wikileaks-Gründer hält sich seit 2012 in der Botschaft auf, um sich der Auslieferung nach Schweden zu entziehen.

Es gibt Bewegung im Fall von Julian Assange. Der Wikileaks-Gründer soll demnächst von schwedischen Ermittlern in der ecuadorianischen Botschaft in London befragt werden. Dazu haben Schweden und Ecuador nach Angaben der Deutschen Presseagentur eine entsprechende Vereinbarung geschlossen. Die Vereinbarung soll noch in dieser Woche vom schwedischen Kabinett abgesegnet werden.

Anzeige

Assange hält sich seit 2012 in der Botschaft auf, um sich der Auslieferung nach Schweden zu entziehen. Er befürchtet, dass er aus Schweden leichter in die USA ausgeliefert werden könnte als aus Großbritannien. In den USA ermittelt seit mehreren Jahren eine Grand Jury unter Ausschluss der Öffentlichkeit gegen den Wikileaks-Gründer.

Assange hatte die Vernehmung in London schon mehrfach vorgeschlagen. In dem Verfahren geht es um Vergewaltigungsvorwürfe zweier Frauen aus Schweden gegen Assange. Eine Vernehmung noch in diesem Jahr scheint indes nicht anzustehen - dafür dürfte die Zeit zu knapp sein. Die Vorwürfe gegen den Wikileaks-Gründer würden im Jahr 2020 verjähren.


eye home zur Startseite
Dwalinn 16. Dez 2015

+1

Dwalinn 16. Dez 2015

Roman Polanski wurde auch mit internationalen Haftbefehl gesucht. Zu den Zeitpunkt war...

mnementh 15. Dez 2015

Wenn sie keine Hexe ist, dann kann sie ihre Unschuld ja beweisen. Was? Sie kann nicht...

Ekelpack 15. Dez 2015

Es ist völlig unerheblich was einem vorgeworfen wird. Die Rechtsstaatlichkeit ist das...

schmidy 14. Dez 2015

Schon einmal in Art. 103 Abs. 1 GG ("GG" steht für "Grundgesetz") oder Art. 6 Abs. 3...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Rottweil-Neukirch, Baden-Württemberg
  4. KWS Services Deutschland GmbH, Einbeck


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 629€ + 5,99€ Versand
  3. jetzt bei Alternate

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung bei Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

Optionsbleed: Apache-Webserver blutet
Optionsbleed
Apache-Webserver blutet
  1. Apache-Sicherheitslücke Optionsbleed bereits 2014 entdeckt und übersehen
  2. Open Source Projekt Oracle will Java EE abgeben

  1. Was denn nun...

    megazocker | 18:13

  2. Re: MS-DOS 6.22

    teenriot* | 18:12

  3. Bandbreite allein ist ein schlechter Indikator...

    DrBernd | 18:11

  4. Eigene Server?

    MeinSenf | 18:09

  5. Re: Fakenews: Am 01.01.2023 wird das UKW-Radio...

    FreiGeistler | 18:06


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel