Juristisch sind die Gegenangriffe heikel

Der Forscher von Symantec kann die Forderung dennoch im Grundsatz nachvollziehen. Allerdings müsse das BfV klar sagen, was es tun wolle: "Ist es ein Gegenangriff, wenn man die Daten löscht, die auf einem Server geparkt werden, den der Angreifer kontrolliert? Das ist machbar. Man sieht ja, wohin die Angreifer ihre Daten schicken."

Stellenmarkt
  1. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
  2. Systementwickler DevOps Remote Services (m/w/d)
    KHS GmbH, Dortmund
Detailsuche

Doch in 95 Prozent der Fälle liegen solche Server im Ausland - und der Verfassungsschutz ist ein Inlandsgeheimdienst. Daher stellt sich die Frage, ob es ihm juristisch überhaupt erlaubt ist, sich Zugriff auf ausländische Server zu verschaffen. "Es ist definitiv juristisch gewagt", sagt Wuest. Das BfV wollte sich auf Nachfrage nicht dazu äußern.

Selbst wenn der Verfassungsschutz lediglich Daten von fremden Servern lösche, bringe das neue Probleme mit sich, sagt Wuest. "Hat man das Recht, nur die eigenen Daten zu lesen und zu löschen? Vielleicht findet man auf diesem Rechner ja auch Daten, die aus Italien stammen. Das könnte auch von Interesse sein. Darf man darauf zugreifen?"

"Technisch bemerkenswert ahnungslos und gefährlich"

Constanze Kurz vom Chaos Computer Club nennt die Forderung "technisch bemerkenswert ahnungslos und zudem gefährlich". Zweifelsfrei zu belegen, wer für einen Angriff verantwortlich ist, sei sehr komplex.

Golem Akademie
  1. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
  2. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Geheimdienste verlassen sich nicht ausschließlich auf forensische Analysen. Bevor US-Geheimdienste Russland beschuldigt haben, den Wahlprozess mit Hacking-Angriffe manipuliert zu haben, wurde durch einen Bericht von NBC News bekannt, dass "diplomatische Quellen" zusätzliche Informationen lieferten. Den Diensten stehen umfangreichere Mittel zur Verfügung als Firmen. Das erleichtert ihnen die Ermittlung von Tätern zumindest.

Doch das Hauptproblem bleibt bestehen: IT-Systeme sind anfällig, ihr Schutz ist eine Herausforderung. So fasst es auch Kurz zusammen. Statt auf Angriff zu setzen, sei es sinnvoller, sich mit der Sicherheit der eigenen Systeme zu beschäftigen: Bessere Abwehr bedeutet weniger erfolgreiche Angriffe.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Verfassungsschutz: Der gefährliche Wunsch nach digitalen Gegenangriffen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Moe479 11. Jan 2017

müssen wir es deswegen auch erlauben? leiden wir wieder so sehr unter begeisterung für...

Anonymer Nutzer 11. Jan 2017

...sollte der Verfassungsschutz seine offline Arbeitsfelder einigermaßen sauber im griff...

Sea 11. Jan 2017

Naja man merkt ja schon an dem gesabbel, das die keinen Schimmer haben von was sie da...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /