Abo
  • IT-Karriere:

Verfassungsfeindliches Symbol: Ubisoft zieht South Park zurück

Das Rollenspiel South Park erscheint in Deutschland und Österreich nicht wie geplant am 6. März 2014: Nach Angaben von Ubisoft befindet sich das Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation im Spiel.

Artikel veröffentlicht am ,
South Park: Der Stab der Wahrheit
South Park: Der Stab der Wahrheit (Bild: Ubisoft)

Cartman würde sich vermutlich vor Schadenfreude ausschütten: Ubisoft hat die Auslieferung von South Park - Der Stab der Wahrheit in Deutschland und Österreich gestoppt. Nach Angaben des Publishers "befindet sich ein Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation" in dem Rollenspiel. Das könne deshalb nicht wie geplant am 6. März 2014 erscheinen. Betroffen sind alle Plattformen - Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  2. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Einen neuen Veröffentlichungstermin will Ubisoft in Kürze bekanntgeben. Kunden, die das Spiel vorbestellt haben, sollen sich direkt mit ihrem Händler in Verbindung setzen, um über den neuen Erscheinungstermin auf dem Laufenden gehalten zu werden, so der Publisher.

Mit "Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation" sind meist Hakenkreuze gemeint, deren Darstellung in Spielen grundsätzlich nicht zulässig ist. Das Problem tritt immer wieder auf, wenn in einem Game eine entsprechende Textur übersehen wird. Ubisoft trifft es nicht zum ersten Mal: 2010 musste das Unternehmen eine Collector's Edition von Silent Hunter 5 zurückrufen, weil in einem zusätzlichen Handbuch ein Hakenkreuz nicht entfernt worden war.

Nachtrag vom 12. März 2014, 10:10 Uhr

Ubisoft hat bekanntgegeben, dass die neue, geschnittene Fassung von South Park: Der Stab der Wahrheit am 27. März 2014 in Deutschland und Österreich in den Handel kommt. Das betrifft alle Versionen - also die für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. D24f FHD/144 Hz für 149€ + Versand statt 193,94€ im Vergleich)
  2. (u. a. Acer KG241QP FHD/144 Hz für 169€ und Samsung GQ55Q70 QLED-TV für 999€)
  3. (heute u. a. iRobot Roomba 960 für 399€ statt ca. 460€ im Vergleich)
  4. 399€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Vergleichspreis ab 443€)

hw75 12. Mär 2014

Es sind mittlerweile nicht nur die Hakenkreuze sondern auch Sound Samples. Das ganze...

frostbitten king 07. Mär 2014

:). Es ist halt echt ätzend, wie schwer sie es einem machen die Zensur zu umgehen. Hab...

frostbitten king 07. Mär 2014

:). Das ist so ein Debakel für die in Europa. Meine Glaskugel sagt, dass Stick of Truth...

Nolan ra Sinjaria 07. Mär 2014

ja das seh ich ähnlich...

Nolan ra Sinjaria 07. Mär 2014

sag das nicht mir...


Folgen Sie uns
       


Samsungs Monitor The Space - Test

Der Space-Monitor von Samsung ist ungewöhnlich: Er wird mit einer Schraubzwinge an die Tischkante geklemmt. Das spart tatsächlich viel Platz. Mit 32 Zoll Diagonale und 4K-Auflösung ist auch genug Platz für die tägliche Arbeit vorhanden.

Samsungs Monitor The Space - Test Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

IT-Arbeitsmarkt: Jobgarantie gibt es nie
IT-Arbeitsmarkt
Jobgarantie gibt es nie

Deutsche Unternehmen stellen weniger ein und entlassen mehr. Es ist zwar Jammern auf hohem Niveau, aber Fakt ist: Die Konjunktur lässt nach, was Arbeitsplätze gefährdet. Auch die von IT-Experten, die überall gesucht werden?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  2. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  3. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    •  /