Vereinigte Arabische Emirate: Wo 1 GBit/s beim Endkunden nicht mehr ausreicht

Ein Netzbetreiber in den Vereinigten Arabischen Emiraten bietet seinen Kunden bisher "nur" 1 GBit/s an. Das soll sich nun mit TWDM-PON von Nokia ändern.

Artikel veröffentlicht am ,
Werbebild bei DU
Werbebild bei DU (Bild: Du)

Der Netzbetreiber Du und Nokia erzielten bei einem Labortest in den Vereinigten Arabischen Emiraten 40 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) über eine TWDM-PON-Verbindung (Time and Wavelength Division Multiplexing Passive Optical Network). Das gab Nokia am 13. Dezember 2016 bekannt. Du ist seit 2007 der Name der Emirates Integrated Telecommunications Company.

Stellenmarkt
  1. Cloud Architect (m/w/d)
    FLYERALARM Bit Labs GmbH, deutschlandweit
  2. First-Level-Supporter (m/w/d)
    PHYTEC Messtechnik GmbH, Mainz
Detailsuche

Mit der TWDM-PON-Technologie von Nokia lässt sich die Kapazität des vorhandenen GPON-Glasfasernetzes von Du erweitern, indem weitere Übertragungswellenlängen pro Glasfaser hinzugefügt werden - bis zu einer Gesamtbandbreite von 40 GBit/s. Derzeit bietet der Netzbetreiber seinen Kunden Datenraten von einem Gigabit pro Sekunde an.

Die neue Technik wolle Du dazu nutzen, sein Netz für das Internet der Dinge und Smart Cities auszubauen und Kunden Zugänge mit noch höheren Datenraten anzubieten.

"Wir halten unsere Kunden auf der Höhe des Denkens, indem wir ihnen marktführende Technologien vorstellen ", sagte Jasim AlAwadi, Vice President für Network Infrastructure & Services bei Du. "Unser erfolgreicher Test mit Nokias TWDM-PON ist dafür ein Beweis."

Datenraten in Südkorea

Golem Karrierewelt
  1. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    19.10.2022, virtuell
  2. Adobe Premiere Pro Grundkurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Du bietet Mobil- und Festnetztelefonie, Internet-Breitbandverbindungen und IPTV für Privatpersonen und Unternehmen. Das Unternehmen bietet auch Carrier-Dienstleistungen für Unternehmen und Satelliten-Up-/Downlink-Dienste für TV-Sender. Das Mobilfunknetz hat die Vorwahlen 055 und 052.

Nokia und der Netzbetreiber SK Broadband statten in Südkorea erste Haushalte mit sehr schnellen Glasfaserverbindungen aus. Eingesetzt wurden Verteilerkästen (Multi-Dwelling Units - MDUs), in denen TWDM-PON mit 40 GBit/s und XGS-PON mit 10 GBit/s symmetrisch und GPON mit 2,5 GBit/s kombiniert wurden. Aggregiert seien so 52,5 GBit/s beim Endkunden angekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


neocron 15. Dez 2016

Das scheinen einige nicht zu begreifen ...

Anonymer Nutzer 14. Dez 2016

So funktioniert Neid leider nicht.

quineloe 14. Dez 2016

Das musst du relativ sehen. Wenn du dort als gefragte Fachkraft arbeitest scheißen die...

Ovaron 14. Dez 2016

Um Deinen Gedankengang zu kommentieren müsste man ihn erst einmal verstehen. Magst Du...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /