Verdi: Streiks an sieben Amazon-Standorten am Prime Day

Verdi kritisiert, dass die Corona-Zulage von zwei Euro pro Stunde von Amazon wieder abgeschafft wurde. Laut Amazon läuft trotz Streik alles normal.

Artikel veröffentlicht am ,
Angeblich nicht los vor dem Tor: Streik der Lagerarbeiter
Angeblich nicht los vor dem Tor: Streik der Lagerarbeiter (Bild: Verdi)

An mehreren Amazon-Standorten wird anlässlich des Prime Days am 13. und 14. Oktober gestreikt. Das gab die Gewerkschaft Verdi am 13. Oktober 2020 bekannt. Mehrtägige Arbeitsniederlegungen gibt es in den Versandzentren Leipzig, Rheinberg, Werne, Graben bei Augsburg, Koblenz und in beiden Standorten in Bad Hersfeld.

Stellenmarkt
  1. IT-Berater (w/m/d) SAP PltP/SAP PP
    Heraeus Holding GmbH, Hanau
  2. Backend Web Developer (m/w/d)
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
Detailsuche

Orhan Akman, Verdi-Bundesfachgruppenleiter für den Einzel- und Versandhandel, sagte: "Während Amazon-Chef Jeff Bezos Milliarden verdient, hat der Konzern die Zulage von zwei Euro pro Stunde, die den Beschäftigten im März gewährt wurde, Ende Mai wieder abgeschafft." Die Corona-Zulage sollte daher "in einem ersten Schritt in eine dauerhafte tariflich abgesicherte Gehaltserhöhung für alle umgewandelt werden. Denn die Beschäftigten erwirtschaften durch Höchstleistung den Gewinn des Unternehmens", erklärte Akman.

Laut Angaben des Konzernsprechers spielt sich in Leipzig im Logistikzentrum "vor den Toren fast nichts ab, im Logistikzentrum arbeiten wir ganz normal. Die Pakete kommen pünktlich zu den Kunden, wir sehen keine Auswirkungen der Streiks." Amazon biete bereits "exzellente Löhne, exzellente Zusatzleistungen und exzellente Karrierechancen in einer sicheren, modernen Arbeitsumgebung". Tatsächlich hat Verdi nicht genügend Mitglieder bei Amazon, um Standorte wirklich lahmzulegen.

Amazon: Vor den Toren spielt sich fast nichts ab

Zwar hat der Konzern den Beschäftigten laut Verdi im September eine Gehaltserhöhung von 1,8 Prozent gewährt. "Allerdings klafft nach wie vor eine Lücke bei Sonderzahlungen wie dem Weihnachts- und Urlaubsgeld", sagte Akman.

Golem Akademie
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    17. Februar 2022, Virtuell
  2. Java EE 8 Komplettkurs: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.–28. Januar 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

In der Logistik von Amazon in Deutschland sind rund 16.000 Menschen fest angestellt. Amazon hat im Jahr 2020 zwei neue Logistikzentren eröffnet. Damit verfügt Amazon über 15 Logistikzentren, die Kundenbestellungen bearbeiten. Der Einstiegsbasislohn liegt laut Konzernangaben zwischen 11,30 Euro bis 12,70 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Raumfahrt: US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten
    Raumfahrt
    US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten

    Was können denn andere Satelliten im geostationären Orbit? Fliegen wir hin und schauen nach.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /