Abo
  • Services:
Anzeige
Lee Jae-yong nach der Befragung zur Staatsaffäre in Südkorea
Lee Jae-yong nach der Befragung zur Staatsaffäre in Südkorea (Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images)

Verdacht der Bestechung: Staatsanwalt beantragt Haftbefehl gegen Samsung-Chef

Lee Jae-yong nach der Befragung zur Staatsaffäre in Südkorea
Lee Jae-yong nach der Befragung zur Staatsaffäre in Südkorea (Bild: Chung Sung-Jun/Getty Images)

Im Zuge der Ermittlungen gegen die südkoreanische Präsidentin Park Geun-hye hat die Staatsanwaltschaft Samsungs De-facto-Chef Lee Jae-yong im Visier: Für den Enkel des Samsung-Gründers wurde ein Haftbefehl beantragt, er steht unter Korruptionsverdacht.

Die südkoreanische Staatsanwaltschaft hat gegen Samsungs Vize-Aufsichtsratsvorsitzenden Lee Jae-yong einen Haftbefehl beantragt. Am 18. Januar 2017 soll Lee vor einem Gericht in Seoul erscheinen, das über die Durchsetzung des Haftbefehls entscheidet, wie Reuters meldet. Lee ist nach dem Herzinfarkt seines Vaters Lee Kun-hee de facto der Leiter der Samsung-Gruppe.

Anzeige

Verdacht der Zahlung von Bestechungsgeldern in Millionenhöhe

Der Enkel des Samsung-Gründers Lee Beyeung-chull steht unter dem Verdacht, Bestechungsgelder in Höhe von insgesamt 43 Milliarden Won (34,3 Millionen Euro) an Organisationen gezahlt zu haben, die Choi Soon-sil nahestehen. Choi ist eine enge Vertraute der südkoreanischen Präsidentin Park Geun-hye und soll auf die Staatschefin Einfluss genommen haben. Lee Jae-yong soll 22 Stunden hintereinander als Verdächtiger in der Sache vernommen worden sein.

Choi sitzt bereits im Gefängnis und wird unter anderem wegen versuchten Betrugs angeklagt, gegen Park läuft ein Amtsenthebungsverfahren. Gegen dieses wehrt sich die Präsidentin bisher allerdings trotz umfassender Proteste beharrlich.

Mit den Bestechungszahlungen soll Lee sichergestellt haben, dass die Fusion zweier Tochterunternehmen im Jahr 2015 erfolgreich verlaufen würde. Zudem soll der Samsung-Manager auf diese Weise versucht haben, seinen Einfluss zu festigen.

Staatsanwaltschaft wertet Gerechtigkeit höher als wirtschaftlichen Einfluss

Für die Staatsanwaltschaft war die Entscheidung, einen Haftbefehl zu beantragen, angesichts der wirtschaftlichen Wichtigkeit Samsungs für Südkorea offenbar nicht leicht. "Das Büro des Sonderermittlers hat entschieden, dass die Aufrechterhaltung der Gerechtigkeit Vorrang hat, obwohl die wirtschaftliche Situation des Landes wichtig ist", erklärt ein Sprecher. Samsung hat Reuters zufolge einen Anteil von 17 Prozent an den Staatseinkünften Südkoreas.

Samsung hat die Beschuldigungen der Staatsanwaltschaft zurückgewiesen. "Es ist schwierig, die Entscheidung des Sonderermittlers nachzuvollziehen", sagt das Unternehmen.


eye home zur Startseite
berritorre 17. Jan 2017

Gerade in Südkoreanischen Firmen geht es da gerne drunter und drüber. Und die Regierung...

slead 17. Jan 2017

Das liest sich ja wie ein guter Finanzkrimi. Danke



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  3. mission<one>, Neu-Ulm
  4. Heintz van Landewyck GmbH, Trier


Anzeige
Top-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 3,74€
  3. 30,99€

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

  1. Re: Recht von Jameda

    AllDayPiano | 06:10

  2. Re: Endlich das Hauptproblem erkannt

    kazhar | 06:05

  3. Re: Interessante Fragen bleiben unbeantwortet

    Mett | 05:51

  4. Re: 100$ + Netzteil + SD-Karte

    Workoft | 05:47

  5. Das ist doch mal eine tolle Idee

    motzerator | 05:25


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel