Abo
  • Services:

Verbrenner: Porsche denkt über Dieselausstieg nach

Porsche denkt darüber nach, langfristig aus der Dieseltechnik auszusteigen. Ob das möglich ist, hängt auch vom Erfolg des Elektroautos ab.

Artikel veröffentlicht am ,
Porsche Mission E: 500 km Reichweite bei sportlicher Fahrweise
Porsche Mission E: 500 km Reichweite bei sportlicher Fahrweise (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

Porsche benötigt den Dieselmotor zwar noch, um die Grenzwerte für Kohlendioxid (CO2) im Flottenverbrauch nicht zu überschreiten, denkt jedoch darüber nach, aus der Technik auszusteigen.. Entschieden sei aber noch nichts, sagte Porsche-Chef Oliver Blume der Nachrichtenagentur Reuters. Der Dieselmotor hat bei Porsche nur einen Anteil von 15 Prozent. Der nächste Porsche Cayenne und der Panamera werden auf jeden Fall noch mit Selbstzündern angeboten.

Kunde hat Einfluss auf das Ende des Dieselmotors

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Heilbronn
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Ob der Diesel trotz der CO2-Obergrenze aufgegeben werden kann, hängt auch davon ab, wie gut sich der Elektroantrieb bei Porsche verkauft. Porsche bietet auch Hybrid-Fahrzeuge an.

Der Mission E wurde 2015 vorgestellt, soll aber erst 2019 auf den Markt kommen. Das Auto hat zwei Elektromotoren, einen an jeder Achse. Die Motoren haben zusammen eine Leistung von 440 kW und beschleunigen das Auto in 3,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei rund 250 km/h.

Porsche will viel mehr elektrisch fahren

Porsche plant laut einem Bericht des Manager Magazins schon in sechs Jahren mit einem Elektroautoanteil von 50 Prozent. Ein oder zwei Jahre nach dem Mission E werde ein batteriegetriebenes SUV-Coupé folgen. Auch ein elektrisch angetriebener Porsche Macan sei in Planung und könnte 2022 erscheinen.

Lange ist Porsche noch nicht im Diesel-Segment vertreten. Erst 2009 kam der Cayenne auch mit Selbstzünder auf den Markt, wobei ein Audi-Motor genutzt wurde. Dies könnte Porsche nun gefährlich werden: Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt mit Blick auf Abgasmanipulationen auch bei Porsche wegen Betrugsverdacht.

Verbot des Verbrennungsmotors könnte viele Arbeitsplätze kosten

Das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung führte im Auftrag des Verbands der Automobilindustrie (VDA) eine Studie durch, der zufolge rund 600.000 Arbeitsplätze in Deutschland direkt oder indirekt von einem Verbrennungsmotorverbot betroffen wären. Das sind rund zehn Prozent der Beschäftigten in der Industrie. Der Umstieg auf Elektromotoren führe zu weniger Arbeitsplätze bei den Autoherstellern und ihren Zulieferern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297,00€ + 4,99€ Versand
  2. (u. a. 480-GB-SSD 59€, 2-TB-SSD 274€, 64-GB-USB3-Stick 10,99€)
  3. (u. a. 16 GB DDR4-2666 von HyperX für 109,90€)
  4. (u. a. Acer und HP-Notebooks ab 519€)

SJ 21. Jul 2017

Ich habe mir die nie genauer angeschaut (da ich (noch) kein eFhz habe). Mir ist einfach...

frostbitten king 21. Jul 2017

Ist dann Strawman und nicht ad hominem wobei hier wohl bissl von beidem is Klugschei...

kommentar4711 20. Jul 2017

Ich werde mir in dem Leben vermutlich auch keinen der besagten leisten können. Aber rein...

chewbacca0815 20. Jul 2017

Ui, jetzt geht's aber ganz tief in die Analen der Geschichte :o)


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
    Autonome Schiffe
    Und abends geht der Kapitän nach Hause

    Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
    2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
    3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

      •  /