• IT-Karriere:
  • Services:

Verbrenner-Ende: BMW will den Mini nur noch einmal mit Verbrenner bauen

BMW will langsam aus dem Verbrennermotor aussteigen, den Anfang soll der Mini machen.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW Mini
BMW Mini (Bild: BMW)

Den BMW Mini gibt es bereits als Elektroauto, und nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins Der Spiegel soll es nur noch eine Generation davon geben, die 2025 erscheint. Ab 2030 wird komplett auf E-Antrieb umgestellt: Das soll den Informationen des Magazins nach von BMW-Chef Oliver Zipse bei der Bilanzpressekonferenz angekündigt werden.

Stellenmarkt
  1. mahl gebhard konzepte Landschaftsarchitekten BDLA Stadtplaner Partnerschaftsgesellschaft mbB, München
  2. Friedrich Lange GmbH Fachgroßhandel für Sanitär und Heizung, Hamburg

Aktuell baut BMW in Oxford den E-Mini, ab 2023 soll auch in Leipzig ein Modell gebaut werden, das rein elektrisch angetrieben wird und den Countryman ersetzen soll. Künftig soll in Kooperation mit dem chinesischen Autohersteller Great Wall Motor auch ein Mini für den chinesischen Markt gebaut werden.

Wie es mit dem Rest der BMW-Modellpalette hinsichtlich Verbrennermotoren weitergehen soll, wird BMW-Chef Zipse den Informationen des Magazins zufolge ebenfalls auf der Bilanzpressekonferenz mitteilen. Erwartet wird, dass BMW eine hohe Elektrifzierungsquote anstrebt.

"Bis Ende 2022 werden alle deutschen Werke mindestens ein vollelektrisches Fahrzeug im Programm haben", kündigte Milan Nedeljkovic, Mitglied des BMW-Vorstands, Ende 2020 an. Noch 2021 wird der BMW i4 in München gebaut. Dazu sollen bald auch noch die vollelektrischen Varianten des BMW 7er und des zukünftigen BMW 5er in Dingolfing gebaut werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169,90€ (Vergleichspreis 204,68€)
  2. 29,99€ (Bestpreis!)
  3. 9,99€ (Vergleichspreis 17,21€)
  4. 44,99€ (Vergleichspreis 56,61€)

Karl-Heinz 14. Mär 2021 / Themenstart

Vielleicht waren auch einfach nur 19 Exemplare eines Modells gemeint

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /