• IT-Karriere:
  • Services:

Kreative Zuschläge bei IT-Shops

Alternate bot sechs Zahlwege an, schlug aber ab 20 Euro Bestellwert für Sofortüberweisung, Paypal, Kreditkarte und Rechnungskauf bis zu 1,99 Euro auf, für Nachnahme 6 Euro. Ohne Kosten blieb nur die Vorkasse. Ebenso ging knapp ein Dutzend weiterer Shops vor.

Stellenmarkt
  1. Stadt Köln, Köln
  2. Hays AG, Stuttgart

Jeder vierte Shop in der Stichprobe stellte keine der Zahlarten wie Lastschrift oder Rechnungskauf zur Wahl - oder Einschränkungen verhinderten die Nutzung. So fanden die Verbraucherschützer Shops, die Bestellungen per Lastschrift drastisch einschränkten, Druckerzubehör beispielsweise auf nur 100 Euro.

5 Prozent des Kaufpreises

Ähnliche Hürden gab es bei vielen der 87 Händler, die den Kauf auf Rechnung ermöglichten. So wurde der Bestellwert auf "bis 250 Euro" beschränkt. Bei einem Zoo-Versandhaus stand die Zahlart erst nach einem oder mehreren problemlos verlaufenen Einkäufen zur Verfügung.

"4,5 Prozent vom Warenwert" wollte Lebensmittelhändler Saymo für den Kauf auf Rechnung. "5 Prozent des Kaufpreises" schlug 123Babyland drauf. Wer einen 1.000-Euro-Kinderwagen auf Rechnung bezahlen wollte, zahlte dafür 50 Euro extra. Beide Shops wird die Verbraucherzentrale abmahnen. Solche prozentualen Zuschläge sind nach Meinung der Verbraucherschützer unstatthaft. 14 weiteren Shops in der Stichprobe, die so kassierten, droht ebenfalls eine Abmahnung.

Die Technikshops Pixxass und Pearl versteckten die Aufschläge für das Zahlen in den Versandkosten. Per Bankeinzug bestellte Ware lieferte Pearl für 4,90 Euro, Kreditkarten-Zahler wurden mit 5,90 Euro belastet, Paypal- und Rechnungskauf mit 6,90 Euro.

Die Versandhäuser Otto und Baur nutzen die Smartphone-App Yapital, der Reiseveranstalter L'tur bietet Mpass. Dabei fielen je nach Reisevariante zwischen 8 und 15 Euro an.

Welche Zahlarten sicher sind

Beim Rechnungskauf lässt sich gelieferte Ware erst prüfen, bevor sie zu bezahlen ist. Bei der Lastschrift werden Händler zwar ermächtigt, die Kaufsumme vom Girokonto einzuziehen, doch das Geld lässt sich innerhalb von mindestens sechs Wochen ohne Angabe von Gründen problemlos zurückbuchen.

Sicherheit versprechen auch Paypal und Amazon Payments, doch hier sind Regeln genau einzuhalten, um erfolgreich zu reklamieren.

Problematisch sind dagegen alle Vorkasse-Zahlungen per Überweisung oder Kreditkarte, Sofortüberweisung oder Giropay. Kommt es hier zu Problemen, muss das Geld direkt beim Verkäufer eingefordert werden, zur Not vor Gericht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Verbraucherzentrale: Wie beim Bezahlen von Onlinekäufen abgezockt wird
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

GodsBoss 22. Jun 2015

Deine Frage hat mit dem, was ich geschrieben habe, nichts zu tun. Es sei denn natürlich...

crazypsycho 21. Jun 2015

PayPal und die meisten Kreditinstitute verlangen Gebühren vom Händler. Klar das dieser...

Anonymer Nutzer 21. Jun 2015

Die meisten haben sich an sofort kostenlos und trotzdem maulen halt so dran gewöhnt...

1ras 20. Jun 2015

Der zunehmende kostenlose Versand bei ebay-Händlern ist ein super Beispiel für den...

1ras 20. Jun 2015

Die 1,50 ¤ wie bei Amazon sind völlig ausreichend um einen großen Teil der Kunden dazu...


Folgen Sie uns
       


Übersetzung mit DeepL - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie die Windows-Version des Übersetzungsprogramms DeepL funktioniert.

Übersetzung mit DeepL - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /