Abo
  • Services:

Verbraucherzentrale: Telefone aus 80ern immer noch auf Telekom-Rechnungen

Eine Verbraucherzentrale findet noch immer jahrzehntealte Telefone auf Rechnungen der Deutschen Telekom. Mit der Umstellung auf IP-Telefonie seien laut Verbraucherzentrale die Apparate nicht mehr nutzbar. Doch sie können weiterbetrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Posttelefon Fetap 615
Posttelefon Fetap 615 (Bild: Bran)

Auch im Jahr 2016 bezahlen Kunden noch monatlich Miete für Telefone aus den 80er Jahren. Darauf weist die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hin. Bezahlt werde beispielsweise für Fetap (Fernsprechtischapparat) 61(1) in Kieselgrau mit Zusatzklingel, das Telefon Actron B oder das Modell Dallas.

Stellenmarkt
  1. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Dafür werden monatlich Beträge zwischen 2 und 4 Euro berechnet. Davon sind Verbraucher betroffen, die ihren Telefonanschluss noch zu Zeiten der Bundespost beantragt haben. Die Telekom ging im Jahr 1995 aus der Privatisierung der staatlichen Deutschen Bundespost hervor. Bereits vor Jahren berichtete die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein über das Problem. Für ein altes analoges Festnetztelefon hatte ein Telekom-Kunde 30 Jahre lang 2,51 Euro bezahlt, also insgesamt 903,60 Euro.

Die Verbraucherzentrale rät gerade älteren Kunden der Telekom, ihre Telefonrechnung auf analoge Festnetztelefone und Telefonzusatzgeräte, wie beispielsweise separate Klingeln, zu prüfen.

Telefonkunden können diese Geräte monatlich kündigen. Dies ist auch telefonisch bei der Kundenhotline oder per Brief möglich.

Spätestens mit der Technikumstellung auf VoIP habe "der Betrieb der alten Geräte keinen Sinn mehr - denn dann können damit nur noch Anrufe entgegengenommen werden", erklärte die Verbraucherzentrale.

Die Telekom erklärte in der vergangenen Woche, bereits 10 Millionen Kunden auf IP-Telefonie umgestellt zu haben. Bis zum Jahr 2018 sollen alle 20 Millionen Kunden auf die Technik wechseln. Pro Woche sind es 75.000 Anschlüsse, die umgeschaltet würden. Damit seien rund 9.000 Techniker beschäftigt.

Nahezu alle Telefone können heute auch an IP-Anschlüssen weiterbetrieben werden. Analoge Telefone werden bei Anschlüssen mit Router an den TAE-Port des Routers angeschlossen und können so weiterverwendet werden. Bei schnurlosen Telefonen wird die Basisstation des Telefons an den TAE-Port des Router angeschlossen.

"Bei der Nutzung von Wählscheibentelefonen kann zwar der Einsatz eines Adapters, eines Routers oder einer TK-Anlage erforderlich sein, die das in der Vergangenheit genutzte Impulswahlverfahren beherrschen, aber selbst das geht", sagte Telekom-Sprecher Niels Hafenrichter Golem.de.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Neuro-Chef 11. Mär 2016

Kurz: SIP kann sehr wohl auch mit NAT genutzt werden, man muss es nur richtig...

Ovaron 08. Mär 2016

Ich gehe mal davon aus, dass sich das so verhält wie bei mir mit der Fritzbox und dem...

sneaker 08. Mär 2016

Am ISDN-Anschluss kann man analoge Endgeräte nur an entsprechenden Telefonanlagen...

Tuxianer 08. Mär 2016

Jein. Das Problem ist: Das bisherige Telefonnetz ist - auf Echtzeit hin getrimmt, - für...

Tuxianer 08. Mär 2016

Andere haben andere Erfahrungen gemacht. Ist also nicht extrapolierbar. Er wird schnell...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  2. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  3. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /