Abo
  • IT-Karriere:

Verbraucherzentrale: Onlineplattform Wish sperrt immer mehr Kunden aus

Wer von Wish gesperrt wird, kann offene Bestellungen nicht mehr widerrufen. Eine Lösung ist nur mit weiteren Käufen möglich.

Artikel veröffentlicht am ,
Dubioser Anbieter Wish
Dubioser Anbieter Wish (Bild: Wish/Screenshot: Golem.de)

Der umstrittene Online-Marktplatz Wish greift in Deutschland verstärkt zu Kontensperrungen. Wie die Verbraucherzentrale Brandenburg am 14. August 2019 berichtet, verlieren die Kunden dabei ohne Vorwarnung den Zugang zum Kundenservice und damit die Möglichkeit, offene Bestellungen zu widerrufen oder zu reklamieren.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  2. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg

"Dein Konto wurde wegen übermäßig vieler Rückerstattungen markiert", heißt es in der Nachricht, die laut Verbraucherzentrale seit einiger Zeit immer mehr Wish-Kunden erhalten. Der Anbieter wirft einem Teil seiner Kunden vor, die "großzügigen Rückerstattungs- und Rückgaberichtlinien" zu missbrauchen. Einige Verbraucher berichten, vor ihrer Sperrung nur einen Kauf zurückgesendet zu haben. Rücksendungen sind aber grundsätzlich innerhalb von 14 Tagen gesetzlich erlaubt. Widerrufe und Rücksendungen wegen minderwertiger Qualität, falscher Größenangaben oder abweichender Produktbeschreibungen kämen bei Wish aber häufig vor. Das hätten Testkäufe der Verbraucherschützer im vergangenen Jahr sowie Verbraucherbeschwerden bei den Verbraucherzentralen ergeben.

"Ist das Kundenkonto einmal von Wish markiert, haben Verbraucher keine Möglichkeit mehr, noch offene Bestellungen zurückzusenden, Mängel zu reklamieren oder etwa verlorengegangene Lieferungen zu melden", sagte Kirsti Dautzenberg, Teamleiterin Marktwächter Digitale Welt bei der Verbraucherzentrale Brandenburg. "Kunden laufen somit bei jeder Bestellung Gefahr, dass Wish sie daran hindert, ihre Käuferrechte wahrzunehmen."

Wish ruft seine Kunden dazu auf, trotz Sperrung des Kundenservices weiter auf der Plattform einzukaufen. Nur durch weitere Käufe können Verbraucher den "guten Ruf" ihres Kontos wiederherstellen und den Zugang zum Kundensupport reaktivieren.

Doch Wish ist kein typischer Onlineshop: Die eigentlichen Verkäufer sitzen laut Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen häufig in China. Beim Kauf von drei identischen Teilen werden mitunter auch drei Mal Versandkosten fällig. Zudem können Steuern, Versand- und Zollgebühren den Gesamtbestellwert stark in die Höhe treiben. Zahlungsaufforderungen kämen oft sehr schnell vom Rechnungsdienstleister Klarna per E-Mail. In einigen Fällen sei die Zahlungsaufforderung wegen der langen Lieferzeit sogar schon eingetroffen, bevor die bestellte Ware ankam.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)

GT 21. Aug 2019 / Themenstart

Ich würde auch gesperrt. Mit Klarna mit Bezahlung via Rechnung ist es kein Problem...

Anubiz 18. Aug 2019 / Themenstart

Wenn du auch nen ganzen Container voll kaufst, dann geht das ok. Leider ist es eben viel...

Anubiz 18. Aug 2019 / Themenstart

Also bei einigen Artikeln, etwa Büchern, wird/wurde von Amazon auch schlicht eine...

Zweistein 16. Aug 2019 / Themenstart

Normal gekaufte Apps lassen sich in der Regel problemfrei rückerstatten, habe ich schon...

Prypjat 16. Aug 2019 / Themenstart

Nein, dass habe ich noch nicht. Aber ich habe etwas besseres. Einen Arbeitskollegen, der...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
    Schienenverkehr
    Die Bahn hat wieder eine Vision

    Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
    Eine Analyse von Caspar Schwietering

    1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
    2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
    3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

      •  /