Abo
  • Services:

Verbraucherzentrale: Nutzerrechte beim Streaming noch ungeklärt

Was passiert, wenn der bei Amazon Prime Video bezahlte Film nicht abrufbar ist oder das Kundenkonto geschlossen wird? Die Rechtslage beim Streaming ist hier noch unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Startbildschirm
Startbildschirm (Bild: Paramount Pictures)

Die rechtliche Situation beim Streaming ist nicht im Einzelnen geregelt. Das gab die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz am 14. April 2016 bekannt. "So ist etwa ungeklärt, welche Regeln Anwendung finden, wenn digitale Inhalte nicht wie vereinbart bereitgestellt oder zugänglich gemacht werden und wenn die Qualität oder der Funktionsumfang von dem abweichen, was Verbraucher bestellt haben", erklärten die Verbraucherschützer.

Stellenmarkt
  1. Stadt Lippstadt, Lippstadt
  2. Diehl Metering GmbH, Ansbach / Metropolregion Nürnberg

So erlauben die Nutzungsbedingungen von Amazon, Kunden den Zugang zu bereits erworbenen digitalen Waren wie Filmen, Musik, Hörbüchern oder E-Books über ihr Konto zu verwehren. Jeder Händler könne zwar ohne Angabe von Gründen entscheiden, mit wem Geschäfte gemacht werden, erklärten die Verbraucherschützer. Dies dürfe aber nicht dazu führen, dass Verbraucher in ihren Rechten eingeschränkt werden. Die EU-Kommission hat einen Richtlinienvorschlag vorgelegt, der solche Gewährleistungsfälle bei der Nutzung digitaler Inhalte regeln soll.

Viele haben Probleme beim Streaming

Laut einer Befragung der Verbraucherzentrale berichtet jeder vierte Nutzer (26 Prozent) von Problemen beim Streaming. Die Umfrage ist den Angaben zufolge repräsentativ und Teil einer umfassenden Studie, die die Verbraucherzentrale im Rahmen des Regierungsprogramms "Marktwächter Digitale Welt" erstellt. Die gleichen Ergebnisse wurden bereits im September 2015 ermittelt.

Zu den meistgenannten Problemen beim Streaming gehören häufige Störungen beim Empfang (35 Prozent der Probleme). An dritter Stelle nennen Verbraucher Unklarheiten bei der Unterscheidung zwischen legalen und illegalen Angeboten.

Streaming-Angebote wie Youtube, Amazon Prime Video, Netflix oder Spotify sind bei Verbrauchern sehr beliebt: Fast vier von fünf Onlinern (78 Prozent) rufen so Filme oder Musik ab.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€ statt 59,99€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 88,94€ + Versand

M.P. 15. Apr 2016

Du meinst also, Spotify und Co zahlen keine Urheberrechtsabgaben????? Auch damals wurden...

nolonar 15. Apr 2016

Mit anderen Worten: Steam die kalte Schulter zeigen, und stattdessen nur bei GoG...

der_wahre_hannes 15. Apr 2016

Lies: "Geil, wieder ne Ausrede mehr im Ausredenköcher".

der_wahre_hannes 15. Apr 2016

Sehe ich auch so. Bei Software ist es so, wie von ChevalAlazan beschrieben: Man erwirbt...

wasabi 15. Apr 2016

Dieses Argument kommt auch oft von Illegal-Saugern, die sich an der gesetzliche...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /