Verbraucherzentrale: Mobile Daten in Deutschland sollen zu teuer sein

Die Verbraucherzentrale berechnet die Preise für 1 Gigabyte im Vergleich. Doch die Daten sind veraltet und die Vergleiche teilweise etwas fragwürdig.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbolbild zur Mobilfunkabrechnung
Symbolbild zur Mobilfunkabrechnung (Bild: Willfried Wende/Pixabay.com)

Die Preise für mobiles Datenvolumen sind in Deutschland im Vergleich zu Nachbarländern überdurchschnittlich hoch. Das gab der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) am 21. Juli 2021 bekannt. Die Angaben der Verbraucherzentrale beziehen sich allerdings auf Erhebungen der Europäischen Kommission aus den Jahren 2016 bis 2019.

Stellenmarkt
  1. Backend Entwickler TYPO3 (w/m/d)
    DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt Atlassian Tools
    Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München
Detailsuche

Im Jahr 2019 zahlten deutsche Verbraucher im Schnitt etwa dreimal so viel wie Endkunden in den besonders günstigen europäischen Ländern, betonte der VZBV.

So kostete zum Beispiel das günstigste 5-GByte-Angebot (ohne weitere Leistungen) in der jeweiligen Stichprobe für das Jahr 2019 in Rumänien 3,88 Euro, in Italien 5,91 Euro, in Deutschland und Spanien hingegen 19,28 beziehungsweise 17,57 Euro.

Preise für mobile Daten stark gesunken

Den Angaben zufolge zahlten im Jahr 2019 Verbraucher in Polen 0,83 Euro für 1 Gigabyte mobiles Datenvolumen, während in Deutschland der Preis dafür bei 3,35 Euro lag.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

In Spanien wurden sogar 3,58 Euro für 1 Gigabyte berechnet, in Großbritannien ebenfalls 3,35 Euro. In Frankreich lag man mit 3,18 Euro allerdings auch unter dem deutschen Preis. Vergleicht man die Preise in Deutschland im Zeitraum von 2016 bis 2019, so sanken die GByte-Preise von 6,88 Euro auf 3,35 Euro um mehr als die Hälfte.

Bezieht man Mobilfunkpakete mit mobilem Datenvolumen, Gesprächsminuten und SMS in den Vergleich ein, liegt Deutschland im europäischen Mittelfeld.

Dennoch: Der Durchschnittspreis für ein Gigabyte mobiles Datenvolumen sei in Deutschland im Vergleich zu den anderen Ländern der höchste - in den Jahren 2017 und 2018 - beziehungsweise der zweithöchste in den Jahren 2016 und 2019, rechnete der VZBV vor.

Mobilfunkpakete, die neben mobilem Datenvolumen noch andere Leistungen wie Gesprächsminuten oder SMS enthalten, wurden vom VZBV nicht erfasst, weil bei Kombipaketen der Preis nicht eindeutig den einzelnen Leistungsbestandteilen zugeordnet werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

flopalistik 23. Jul 2021 / Themenstart

Hier in England bezahle ich 18£ für unlimited,quasi 1000gb in Monat. Bekannte streaming...

Steven Lake 23. Jul 2021 / Themenstart

Seit wann gibt es Roaming über mehrere Anbieter hinweg? Ich dachte ein Mobilfunkabieter...

Pooser 23. Jul 2021 / Themenstart

Ja, solche Vergleiche sind immer sehr ... problematisch. Solche Bewertungen, egal von...

wgvdl 23. Jul 2021 / Themenstart

Beim Roaming gibt es Einschränkungen. Davon habe ich in den 3 Monaten, die ich jährlich...

KnutRider 23. Jul 2021 / Themenstart

Der Tarif/Vertrag ist eben kein Schubladenvertrag, sondern der Vertrag soll genutzt...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /