Abo
  • Services:

Verbraucherzentrale: Klick auf Whatsapp-Spam führt in Abofalle

WAP-Billing erlaubt Geschäfte über Smartphones. So werden bei einem Klick auf einen Link in einer Spam-Nachricht bei Whatsapp Abos untergeschoben, die pro Monat rund 5 Euro kosten. Doch die Betroffenen sollten nicht zahlen.

Artikel veröffentlicht am ,
Spam nun auch auf Whatsapp
Spam nun auch auf Whatsapp (Bild: Gabriel Bouys/AFP/Getty Images)

Das Anklicken eines Links in Whatsapp kann zum Abschluss eines Abos über 5 Euro im Monat führen. Davor warnt die Verbraucherzentrale Sachsen am 5. Juni 2015. Dabei wird gegebenenfalls die eigene Telefonnummer übertragen, und es kommt zu einem Geschäft per WAP-Billing für mobile Endgeräte. Die Nachricht fordert zum Weiterleiten an Freunde auf.

Stellenmarkt
  1. medavis GmbH, Karlsruhe (Home-Office)
  2. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

Der Drittanbieter unterstellt dann, dass mit dem Anklicken des Links ein Abo-Vertrag geschlossen wurde und setzt seine Forderung über die Mobilfunkrechnung um. "Anbieter haben auf diese Weise ein unglaublich leichtes Spiel, Nutzern eine Geldforderung unterzuschieben", sagte Katja Henschler von der Verbraucherzentrale Sachsen.

Betroffene sollten sowohl bei ihrem Mobilfunkanbieter als auch beim Drittanbieter der Forderung widersprechen und den Betrag nicht zahlen, rät Henschler.

Whatsapp-Spam löschen

Das ist aber aufwendig: Wer im Lastschriftverfahren zahlt, kann bei der Bank innerhalb von acht Wochen rückbuchen lassen und den entsprechend gekürzten Betrag an den Anbieter überweisen.

"Wer sich zukünftig vor solchem Ärger schützen will, kann eine so genannte Drittanbietersperre einrichten lassen", rät die Expertin. Die Einrichtung beim Mobilfunkanbieter ist kostenlos und muss angeboten werden. Auf Nachfrage ermöglichen manche Anbieter auch eine Teilsperre für bestimmte Nummern oder Dienste, damit gewollte Bezahlvorgänge weiter funktionieren.

Spam-Nachrichten von Unbekannten oder Freunden solllten am besten gelöscht werden. Rufnummern von Unbekannten sollten gesperrt werden, um solche Abzocker-Angriffe zu verhindern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total War Warhammer 2 für 17,99€ und Fallout 4 GOTY für 12,99€)
  2. ab 294€ lieferbar
  3. (u. a. Window Silver für 99,90€ + Versand)
  4. 87,99€ + Versand (Vergleichspreis ca. 101€ + Versand)

Toastgeraet 28. Jun 2015

Hab ich gerade gelesen und bin erstmal schnurstracks zu icq - ich konnte mich...

crazypsycho 07. Jun 2015

Bezweifle ich stark wenn es um so eine Abzocke geht. Die werden einen Teufel tun und klagen.

crazypsycho 07. Jun 2015

Das stimmt zwar, aber das Geld einklagen muss der Anbieter des Abos. Und da die nur auf...

plutoniumsulfat 07. Jun 2015

Bezieht sich ja auf deinen Satz, also kannst du gedanklich ein "geblockt" ergänzen ;)

elf 06. Jun 2015

Da dein Anliegen im Artikel nereits zu deiner vollsten Zufriedenheit behandelt wurde...


Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook Pro 14 - Test

Das Touchpad des Asus Zenbook Pro 14 ist ein kleiner Bildschirm. Hört sich nutzlos an, hat uns aber dennoch im Test überzeugt.

Asus Zenbook Pro 14 - Test Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Honor View 20 im Test: Schluss mit der Wiederverwertung
Honor View 20 im Test
Schluss mit der Wiederverwertung

Mit dem View 20 weicht Huawei mit seiner Tochterfirma Honor vom bisherigen Konzept ab, altgediente Komponenten einfach neu zu verpacken: Das Smartphone hat nicht nur erstmals eine Frontkamera im Display, sondern auch eine hervorragende neue Hauptkamera, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei Honor View 20 mit 48-Megapixel-Kamera kostet ab 570 Euro
  2. Huawei Honor 10 Lite mit kleiner Notch kostet 250 Euro
  3. Huawei Honor View 20 hat die Frontkamera im Display

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

    •  /