Abo
  • Services:

Verbraucherschutz: Consumer Reports empfiehlt Surface-Geräte nicht mehr

Eigentlich schneiden das Surface Book und der Surface Laptop im Test des US-Verbrauchermagazins Consumer Report (CR) sehr gut ab - allerdings sollen die Geräte öfter als die der Konkurrenz Qualitätsprobleme aufweisen. Daher hat CR seine Kaufempfehlung zurückgezogen.

Artikel veröffentlicht am ,
Unter anderem der Surface Laptop ist betroffen.
Unter anderem der Surface Laptop ist betroffen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Das US-Verbrauchermagazin Consumer Reports (CR) hat seine Kaufempfehlung für eine Reihe von Surface-Geräten von Microsoft zurückgezogen. Grund ist eine nach Angaben des Magazins statistisch signifikant hohe Anzahl an Kundenbewertungen, die Mängel bei der Zuverlässigkeit der Geräte beschreiben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit
  2. Dataport, verschiedene Standorte (Home-Office)

Die Entscheidung betrifft Microsoft-Geräte mit abnehmbaren Tastaturen wie das Surface Pro und das Surface Book sowie den Surface Laptop mit fester angebrachter Tastatur. Consumer Reports hat in diesem Jahr erstmals genügend Daten, um die Zuverlässigkeit der Geräte bewerten zu können; Microsoft ist verglichen mit anderen Herstellern noch verhältnismäßig neu im PC-Hardware-Geschäft.

25 Prozent der Nutzer sollen Probleme mit den Geräten haben

Die Auswertungen von Consumer Reports haben ergeben, dass 25 Prozent der Nutzer eines der Microsoft-Geräte am Ende des zweiten Jahres des Besitzes Probleme mit dem Gerät haben - mehr als bei den Konkurrenzherstellern. CR erhält die Daten von seinen Abonnenten: Diese können dem Magazin die Probleme mitteilen, die sie mit den Geräten erleben.

User berichteten CR von Problemen beim Start der Geräte, von Abstürzen sowie von schlecht reagierenden Touchscreens. Diese Art der Probleme könnten allerdings auch mit der Software zusammenhängen; von eindeutigen Hardwareproblemen wie defekten Tastaturen, Rissen im Gehäuse oder Ähnlichem schreibt CR in seinem Artikel nichts.

Surface-Geräte schneiden in den Tests von CR eigentlich gut ab

Dennoch scheinen CR die gemeldeten Probleme zu reichen, um den Surface-Geräten einen Abzug in der Bewertung zu geben. Das Magazin hält gleichzeitig fest, dass die Geräte in den Tests an sich sehr gut abgeschnitten hätten.

Die Datenbasis von CR ist groß: Insgesamt hat das Magazin Daten von 90.741 Geräten ausgewertet, die seine Abonnenten zwischen 2014 und Anfang 2017 neu gekauft haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. und bis zu 25€ Steam-Gutschein gratis erhalten

Kondratieff 14. Aug 2017

Ich selbst arbeite ebenfalls seit 2012 durchgängig mit einem MBP (mid 2012), mit i7...

redmord 13. Aug 2017

Ach komm... das Lüfterpeifen kenn jeder ThinkPad-User. ;-) X- und T-Series. Nein, die...

redmord 12. Aug 2017

Wird ja "refurbished" und beim nächsten Austausch wieder benutzt.


Folgen Sie uns
       


Rage 2 angespielt

Rage 2 ist anders als das erste Rage. Wir durften den Titel bereits anspielen und erklären, was sich verändert hat.

Rage 2 angespielt Video aufrufen
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


      •  /